Spinat - Walnuss - Pesto


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 19.03.2004 416 kcal



Zutaten

für
450 g Spinat, tiefkühl
1 EL Petersilie
50 g Walnüsse
50 g Parmesan
100 ml Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch
20 g Butter
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
416
Eiweiß
8,65 g
Fett
42,10 g
Kohlenhydr.
1,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Spinat auftauen lassen. Petersilienblättchen, Walnusskerne und Parmesankäse zerkleinern. 100 ml Olivenöl darunter mischen. Salzen und pfeffern. Knoblauchzehe pellen, hacken und mit dem Spinat in der erhitzten Butter andünsten, kräftig salzen und pfeffern. Mit Pesto mischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Biep

das haben wir heute gegessen, sa wir einen ganzen Sack mit Walnüsse bekommen hatten. es hat uns sehr gut geschmeckt. wird es bestimmt mal wieder geben. danke fürs teilen und liebe Grüße

28.01.2020 19:27
Antworten
Sevel_dSlewenski

Tolle Rezept! Unglaublich schnell und einfach gemacht, vorallem mit TK Spinatblättern. Und man hat wirklich viel von so ner Packung, nicht wie bei Basilikum wo man endlos Masse braucht. Ich hab es etwas an meinen Geschmack angepasst und wesentlich mehr knoblauch verwendet (weil ich total auf Knoblauch steh XD) und auch etwas rohen Knoblauch mit verabeitet. Ferner habe ich noch etwas brüh-pulver dran gehauen. Schließlichmache ich auch prinzip den Käse erst dazu wenn ich kurz vor'm servieren bin, da das Pesto so länger hält. Egal, die Idee mit dem spinat ist genial und ich werde das jetzt bestimmt sehr oft machen :)

07.12.2019 19:20
Antworten
twinkle-star

Uns hat es super geschmeckt! Hatte Rahmspinat, werde es aber auch nochmal mit Blattspinat ausprobieren. In Ergänzung gab es dazu einen Tomatensalat. Der hat super zu den Nudeln mit dem Pesto gepasst hat und nochmal einen frischekick gegeben. Tolle Idee, danke für das Rezept!

04.09.2019 07:52
Antworten
Kitchenqueenforever

Ach wie lecker, ich freue mich schon darauf, mit eigenen Walnüssen sehr zu empfehlen...

06.08.2018 10:33
Antworten
SaRiKö

Hab es mit frischen Spinat gemacht. Echt lecker 😋

14.05.2018 18:25
Antworten
MPrincess

habe einfach jungen spinat, gehackt genommen (TK). Der ist sehr lecker und hat ne menge vitamine, die der frische auch hat.. außerdem rate ich allen, die walnüsse auf der käse-mühle (grobes reibeisen) zu reiben.. geht schneller und der feine walnussgeschmack kommt viel besser zur geltung, weil er sich besser untermischt.

12.12.2005 13:05
Antworten
Greta

Hallo !! Lecker auch mit Mangold und Mandeln oder Pinienkerne :-)) liebe Grüsse Greta

04.02.2005 05:53
Antworten
fine

Hallo! Ich habe das nun ein paar mal schon gemacht und habe dabei festgestellt, dass Basilikum statt Petersilie uns besser schmeckt. Vielleicht ein Tip für weitere Versuche... gruss, fine

18.11.2004 10:43
Antworten
november

Hallo Birte! Das Pesto ist absolut lecker, gab es gestern Abend mit grünen Nudeln, aber ohne Spinat (in Ermangelung von frischem welchen zu dieser Jahreszeit). An Petersilie kann man gut die doppelte Menge nehmen... Gruß, nov

01.07.2004 16:18
Antworten
fine

Ich würde auf jeden Fall FRISCHEN Spinat nehmen... der tiefgekühlte ist einfach zu nass.... abgesehen vom veränderten Geschmack. gruß, fine

22.03.2004 12:47
Antworten