Hackfleisch - Makkaroniauflauf


Rezept speichern  Speichern

Pastizio

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.03.2011 986 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln (Makkaroni)
Salzwasser
1 Zehe/n Knoblauch
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Dose Tomate(n), gehackte
3 EL Olivenöl
500 g Hackfleisch, gemischt
2 EL Tomatenmark
1 TL Oregano
1 Prise(n) Zimtpulver
Salz
Pfeffer, weißer
1 Ei(er)
1 EL Paniermehl
40 g Butter oder Margarine
30 g Mehl
½ Liter Milch
2 Eigelb
100 g Käse, gerieben (z. B. Gouda)

Nährwerte pro Portion

kcal
986
Eiweiß
47,70 g
Fett
59,81 g
Kohlenhydr.
64,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Nudeln im Salzwasser kochen. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebeln würfeln und Knoblauch fein hacken.

Das Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Das Hackfleisch zugeben und mitbraten. Tomaten, Tomatenmark, Oregano und Zimt zufügen. Alles 15 Minuten schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ei verschlagen und mit dem Paniermehl unter das Hack mischen.

Für die Soße etwas Fett erhitzen, das Mehl darin anschwitzen. Mit Milch ablöschen. Einmal aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Eigelb legieren.

Eine feuerfeste Form einfetten, die Nudeln in die Form geben, 2/3 des Käses darüberstreuen. Die Fleischmasse darauf schichten, die Soße darübergießen. Mit dem restlichen Käse bestreuen. Im Backofen bei 175°C ca. 45 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gisa2804

Statt Makkaroni habe ich Penne genommen und die Eier weggelassen. War sehr lecker.

11.09.2019 15:58
Antworten
heidrulle

Der Auflauf hat den den letzten Griechenland-Urlaub erinnert. Danke für das leckere Rezept. LG Heide

05.03.2019 13:31
Antworten
grobi64

Hallo Heide, es freut mich, dass dir geschmeckt hat ☺️ Liebe Grüße, Jutta

07.03.2019 16:22
Antworten
nichtwichtig

Wollte eigentlich Lasagne machen, hatte nur keine Lasagneplatten mehr 😂... Ich liebe Pastizio und da kam ich gleich hier auf dein Rezept. Das Paniermehl im Hackfleisch habe ich weggelassen. Köstlich 😋 Danke für deine Mühe! LG Gabi

28.06.2017 11:48
Antworten
1971Nicole

Es sollte mal etwas anderes sein. Hier lohnt es sich -> sehr lecker und einfach herzustellen.

24.11.2016 07:05
Antworten
Aurora-Sun

Ich bin endlich dazu gekommen diesen Auflauf nachzukochen und muss ehrlich sagen, dass er mir supergut geschmeckt hat. Die Zimtnote macht ihn zu etwas ganz besonderem und es wird garantiert nicht das letzte Mal gewesen sein, dass es ihn gab :) Meine Kolleginnen haben auf der Arbeit ganz neidisch geschaut als ich ihn aufgewärmt habe *hihi*

11.09.2013 15:22
Antworten
CherAndi

Hallo, habe das Rezept vor ein paar Tagen gemacht und war begeistert! Werde es beim nächsten Mal aber schärfer würzen. Danke für das Rezept! Liebe Grüße! CherAndi

17.04.2013 22:14
Antworten
rote_rose01

Wurde gestern nachgekocht und für gut befunden! Meiner Meinung nach aber noch etwas ausbaufähig! Trotzdem bedenkenlos zu empfehlen! lg

31.08.2012 12:49
Antworten
Aurora-Sun

"mit Eigelb legieren." Was bedeutet das!? :) Klingt sehr lecker Dein Rezept!! lg aurora

14.06.2012 17:14
Antworten
grobi64

Hallo Aurora, das Eigelb wird schnell in die noch heiße ( nicht kochende ) Soße gerührt. Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Nachkochen und guten Appetit. Ein Tipp: Sehr lecker schmeckt dazu auch Tsaiziki. LG, grobi 64

15.06.2012 15:04
Antworten