Bewertung
(5) Ø4,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.03.2011
gespeichert: 545 (0)*
gedruckt: 1.676 (6)*
verschickt: 16 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.02.2010
794 Beiträge (ø0,23/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Boden:
1 Pkt. Zwieback, Kokos- (225 g)
100 g Butter
  Für den Belag:
500 g Joghurt, griechischer, neutral, 10 %
125 g Zucker
Eigelb
1 große Zitrone(n), Bio, den Saft davon und die Schale
3 EL Kokosraspel
8 Blatt Gelatine, oder entsprechend gemahlene
500 ml Sahne
 etwas Puderzucker oder Süßstoff
  Für die Dekoration:
 einige Bonbon(s), Gelee-Zitronen-
 etwas Lemon Curd
3 TL, gehäuft Gelatine, (Sofortgelatine) für die Sahneschicht

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Boden die Butter bei milder Hitze zerlaufen lassen. Den Zwieback im Mixer fein zerkleinern (geht auch mit einem Nudelholz - dazu die Zwiebäcke in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz draufdrücken) und mit der zerlassenen Butter vermischen (mit einer Gabel geht es gut und man muss sich nicht die Hände fettig machen). Die Masse als Boden fest in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) drücken - auch das lässt sich mit der Gabel gut machen. Boden kühl stellen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

In der Zwischenzeit für den Belag die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Zitronensaft und geriebene Zitronenschale zusammen mit dem Joghurt unter die Eimasse rühren, dabei löst sich der Zucker dann vollends auf.

Gelatine nach Vorschrift auflösen und unter die Creme ziehen. Kühl stellen, bis die Creme etwas angezogen hat.

Dann 200 ml Sahne steif schlagen und unter die halbfeste Joghurtcreme heben.

Den Kuchenboden mittels eines Kuchenretters (das ist eine große flache Palette) vom Springformboden auf eine Tortenplatte heben.

Die Creme auf dem Bröselboden verteilen und glatt streichen. Nun 4 Stunden kühlen.

Die Kokosflocken ohne Fett in einer heißen Pfanne goldbraun rösten.

Die restlichen 300 ml Sahne mit der Sofortgelatine steif schlagen, mit etwas Puderzucker oder Süßstoff süßen und bis auf einen Rest (für die Deko) auf die Joghurtcreme streichen. Kokosflocken draufstreuen.

Geleefrüchte auf die Torte legen (am Rand) - dazwischen die restliche Sahne als Kringel aufspritzen. In die Mitte der Kringel mit einem kleinen Teelöffel etwas Lemon Curd geben.