Vegetarisch
Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen

auf dem Blech, schnell zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 4.72
bei 88 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.03.2011 1327 kcal



Zutaten

für
1 kg Äpfel, geputzt
350 g Mehl
250 g Butter
250 g Zucker
5 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
1327
Eiweiß
19,57 g
Fett
66,66 g
Kohlenhydr.
165,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zuerst wird aus allen Zutaten ein Rührteig hergestellt, zuletzt kommen die Äpfel dazu. Die geschnibbelten Apfelstücke (ca. 1 cm breit, noch mal halbiert) würde ich nach und nach mit dem Löffel unterheben, alle auf einmal erweist sich als etwas schwierig.

Ein Backblech einfetten, den Teig darauf verteilen und bei 200 – 220°C ca. 30 min. in den Ofen. Fertig ist der Kuchen, wenn er oben schön braun ist. Wenn man es ein bisschen eilig hat, kann man den Ofen ruhig sofort aufmachen, da der Kuchen nicht zusammenfällt.

Warmen Apfelkuchen esse ich nicht so gerne - mir schmeckt er am Besten, wenn er einen Tag steht und richtig durchzieht - dann ist er wunderbar saftig!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ruebe66

super lecker- super einfach- wird auf jeden Fall noch öfters gemacht!!!

03.09.2019 18:25
Antworten
er_ni

Einfach klassisch gut. Die Apfelmenge ist überreichlich.

16.06.2019 16:32
Antworten
tine77b

ein einfacher, schneller und super leckerer Kuchen. Hab die Zutaten halbiert, Zimt und einen Schuss Rum dazu und in einer Springform gebacken. Hab auch noch ein paar Mandelsplitter vor dem Backen darüber gestreit. Mhmm.

12.05.2019 22:16
Antworten
sasü88

Juhu. Habe mich gerade nur wegen diesem wunderschönen Rezept angemeldet. Absolut lecker und man kann es noch umändern mit Kakao oder Zimt. Vielen Dank.

22.02.2019 20:03
Antworten
Carliboy

Habe den Kuchen vor 2 Tagen gebacken, mit Äpfeln, die nicht unbedingt super geschmackvoll nach dem Backen sind, aber sie mussten weg. Der Kuchen ist sehr lecker geworden und schmeckte am zweiten, bzw. dritten Tag wirklich nochmal so saftig! Selbst die blöden Äpfel waren lecker. :-) Toll, dass ich jetzt ein Rezept habe, womit ich den Kuchen schon einen Tag vorher backen kann. Vielen lieben Dank dafür!

20.02.2019 17:37
Antworten
mikamaroco

Sehr lecker und sehr einfach!!! Ich hab an die Apfelschnitze noch Zitronensaft und etwas Zimt und Zucker. Bild läd gerade hoch!!! Danke fürs Rezept ♥

31.08.2012 14:37
Antworten
Nette31

Hallo, habe gerade den Kuchen gebacken. Ich habe noch etwas Zimt und Zitronensaft dazu gegeben. Wer möchte kann auch noch vor dem backen Mandelstifte darüber streuen, dann ist er etwas knackiger. Der Kuchen geht echt schnell und schmeckt super lecker. Danke an Stero85. :-)

17.11.2011 16:11
Antworten
Stero85

Danke Nette :-) für das Lob (des geklauten Rezepts) und für die Idee mit den Mandelstiften. ICH LIIIIEEEEBE Mandelstifte und kam einfach noch nicht selbst drauf.

17.11.2011 19:58
Antworten
Rillette

Hallo Stero85 und Nette, @ Stero: Danke für das Rezept! @ Nette: Danke für die Mandelstifte! In meinen Tag kam ausser Zimt noch etwas Ingwerpulver und geriebene Zitronenschale (man kann auch Muffin-Gewürzmischung nehmen). Vervollständigt wurde das Glück mit Zimtsahne zum warmen Kuchen........ Photos sind unterwegs. Liebe Sonntagsgrüße Rillette

21.10.2012 15:53
Antworten
AnnyDevil

Absolut lecker und vor allem schnell gemacht....Habe noch etwas Zimt hinzugefügt. Muss den Kuchen in letzter Zeit öfter Backen,meine family bekommt nicht genug davon :)

02.10.2011 13:54
Antworten