Theos Ajvar - Nudelsoße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Leckere Hackfleischsoße mit Ajvar

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 21.03.2011



Zutaten

für
500 Hackfleisch, gemischt
1 Karotte(n)
3 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Tomate(n)
1 kl. Dose/n Erbsen
2 TL, gehäuft Hühnerbrühe, Instant
1 Glas Ajvar, mild, 330 g
100 saure Sahne
1 EL Frischkäse
1 Prise(n) Rosmarin
150 ml Wasser
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln klein hacken und glasig anbraten. Knoblauch mit einer Knoblauchpresse hinzugeben. Währenddessen die Karotte und die Tomate würfeln. Hackfleisch hinzugeben und anbraten, anschließend das gewürfelte Gemüse dazugeben. Wenn das Hackfleisch von allen Seiten angebraten ist, mit dem Wasser ablöschen. Nun Ajvar hinzugeben. Erbsen abtropfen lassen und ebenfalls hinzugeben. Die Hühnerbrühe und Rosmarin beifügen und alles auf niedriger Hitze unter gelegentlichem Umrühren etwa 8 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss saure Sahne und Frischkäse einrühren und nochmal 5 Minuten schwach köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die angegebene Menge reicht in etwa genau für 1 Paket (500 g) Nudeln oder 1000 g Gnocchi.

Tipp:
Auch wenn man es gerne schärfer mag, rate ich von scharfem Ajvar ab, es ruiniert den Geschmack völlig.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jule1904

Super leckeres und schnelles Rezept !

02.04.2019 20:57
Antworten
9933Tine

Ich hatte Putenhackfleisch genommen und Avjar mit einer anderen vorrätigen Paste ersetzt. Diese hatte eine leichte Schärfe. (Weiß leider den Namen nicht mehr und das Glas ist schon entsorgt.) Auf dem Teller dann noch mit einem Rest Parmesan obendrauf- lecker wars.

22.07.2018 20:06
Antworten
gabipan

Hallo! Diese Nudelsoße hat uns prima geschmeckt, allerdings habe ich den Gemüseanteil wesentlich erhöht (7 geraspelte Karotten, 2 Tomaten und ca 1/2 kg junge TK-Erbsen) Zusätzlich zum Ajvar kamen noch 5 EL Tomatenmark dazu und aufgrund der Menge habe ich auch 200g Sauerrahm daruntergerührt - mit den je 500g Hackfleisch und Nudeln ergab das 6 leckere Portionen. LG Gabi

30.07.2013 21:05
Antworten
le_nom

Schön das es schmeckt :)

03.04.2012 13:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

habe es heute wieder gemacht super.

03.04.2012 12:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

+++++++++++++++super lecker wirklich sehr gut++++++++++++

28.01.2012 13:41
Antworten