Kartoffel - Kürbis - Wedges


Rezept speichern  Speichern

herbstliches Gemüse aus dem Ofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (131 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.03.2011 255 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), mittelgroße
500 g Kürbis(se) (Butternuss oder Hokkaido), geschält
4 EL Öl
2 TL Paprikapulver
2 TL Salz
1 TL Zucker
1 TL Pfeffer
Kreuzkümmel
Lebkuchengewürz

Nährwerte pro Portion

kcal
255
Eiweiß
5,48 g
Fett
7,87 g
Kohlenhydr.
38,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Ofen auf 190°C (Umluft) vorheizen. Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden (mindestens daumendick). Wer mag, kann die Schale auch dranlassen, dann müssen die Kartoffeln aber gründlich gewaschen werden.

Den Kürbis ebenso schneiden und beides zum Würzen in eine große Schüssel geben. Salz, Zucker und Gewürze (je nach Lust und Laune) zufügen und alles mit dem Öl vermengen.

Auf einem mit Papier ausgelegten Backblech verteilen und auf der mittleren Schiene etwa 20 min. backen. Zur Info: Der Kürbis wird hierbei etwas weicher, als die Kartoffeln.

Eine passende Beilage zu Fleischgerichten, aber auch als Solist mit Ketchup oder anderen Dips zu genießen!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Bei mir hat das Gemüse 35 Minuten gebraucht. Mit Dip und Salat sehr lecker. Danke für das Rezept. Grüße von Goerti

27.11.2020 20:30
Antworten
aylakinder

Es war super. Ich hab aber den Kürbis 20 Minuten später dazu getan da hier einige meinten das die Kartoffeln noch zu hart waren. Hätte es aber nicht gebraucht.

06.12.2019 13:18
Antworten
Skibo90

Sehr sehr lecker geworden! Meine Kartoffeln haben aber fast 50 Minuten gebraucht, obwohl ich sie ganz dünn geschnitten hatte... zum Glück hatte ich so viel, dass ich den Kürbis auf einem separaten Blech hatte, der wäre mir sonst viel zu weich geworden

27.11.2019 21:14
Antworten
Ewynn

Hokkaido muss man nicht schälen!

02.11.2019 17:05
Antworten
w1nterk1nd

Stimmt! :)

03.11.2019 03:51
Antworten
w1nterk1nd

... Das freut mich! Eigentlich war es für mich nur wichtig zu wissen, dass der Kürbis nicht zu lange im Ofen bleiben muss wie die Kartoffel und dass Kreuzkümmel und die weihnachtlichen Gewürze ganz passend sind. In Amerika gibt es für die vielen Kürbisrezepte auch eigene Pumpkin-Gewürzmischungen - auch meist mit Zimt. Vielen lieben Dank nochmals und eine schöne Kürbiszeit! :)

18.08.2012 10:40
Antworten
Piratenmama77

*köstlich* dazu gabs Fisch und Salat...gibts jetzt bestimmt öfter :-)

17.08.2012 14:05
Antworten
ckonni

Wir haben das eben gegessen - das war mal lecker! Und so schnell gemacht. Bei uns gab es "Bibeleskaes" (Kräuterquark) dazu, hat super gepasst, trotz der eher orientalischen Geschmacksnote der Wedges. Orient meets Elsass ;-)

09.12.2011 15:42
Antworten
bimbambum

Danke für das sehr gute Rezept! Hab aber das Lebkuchengewürz weggelassen!

02.11.2011 12:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

So simpel und so lecker! Und unser 9monatiger Sohn konnte auch gleich mitvespern :)!

25.10.2011 19:42
Antworten