Hauptspeise
Vegetarisch
Saucen
Schnell
einfach
Vegan
Resteverwertung
Pilze
gekocht
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Soße mit Ajvar und roten Linsen

vegetarisch oder vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 21.03.2011



Zutaten

für
5 EL Ajvar, scharf oder mild, je nach Wunsch
2 Handvoll Linsen, rot
2 EL Tomatenmark
100 ml Sahne, falls vegan gewünscht, durch Gemüsebrühe ersetzen
100 g Champignons, oder anderes Gemüse nach Wahl
Salz und Pfeffer
Brühe, gekörnte
etwas Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Tomatenmark in etwas Öl anschwitzen, Champignons dazugeben. Ganz leicht Farbe nehmen lassen, dann mit Sahne oder (falls vegan) etwas Brühe ablöschen. Mit Ajvar vermischen und die roten Linsen dazugeben.
Deckel drauf und ca 10-15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, zwischendurch etwas umrühren. Die Linsen zerfallen und sind in der fertigen Soße nicht mehr erkennbar. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und gekörnter Brühe abschmecken.

Ergibt eine leckere, sämige, dicke Soße, die hervorragend zu Reis oder Nudeln passt, wir hatten dazu noch frittierten Räuchertofu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nora1507

Statt der Champignons habe ich eine große Karotte und eine gelbe Paprika genommen und mit veganer Sahne abgelöscht. Habe allerdings erst gesehen, dass im Rezept 5 EL Ajvar angegeben sind, ich hatte ein ganzes Glas (350g) genommen da ich mir sicher war, dies stand so im Rezept :-D den Rest habe ich so belassen, nur zur Sahne noch etwas Wasser gegeben wegen der Linsen. Perfekt. Gibts jetzt öfter.

20.10.2018 18:13
Antworten
Mousaia

richtig lecker! hab Paprika und Möhren genommen und etwas Sahne dazu gegeben! wirds nochmal geben! Bild lädt hoch lg

20.11.2017 15:44
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, tolle Idee, einfach zu machen. Gibt's wieder, besten Dank!

15.03.2017 10:36
Antworten
la_fleur_sauvage

Ich hab drei Sterne gegeben. Obwohl wir alle Einzelzutaten gerne mögen, und ich Gerichte eigentlich schon so würzen kann, dass sie uns schmecken (wenn die im Rezept angegebene Würze nicht reicht oder nicht unser Ding ist), war diese Rezept nicht wirklich unser Ding. Wir konnten es essen, fanden es aber ein bisschen langweilig, nochmal brauchen wir es nicht.

21.02.2016 22:33
Antworten
amy85

hi, wieviel g sind bei dir 2 handvoll? danke :)

02.03.2015 21:23
Antworten
katze1

schmeckt sehr gut. steht schon in meinem Kochbuch.

01.02.2015 12:32
Antworten
UliBas

jetzt schon öfter gekocht, gehört inzwischen zu meinem Standardrepetoire

29.12.2014 17:08
Antworten