Cremige Rote Bete-Möhren-Suppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (87 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 20.03.2011



Zutaten

für
600 g Rote Bete, geschält 400 g ca.
300 g Möhre(n)
1 m.-große Zwiebel(n), weiße
2 EL Öl
1 Liter Gemüsebrühe
5 Kartoffel(n)
1 Stück(e) Knollensellerie, klein geschnitten
Meerrettich, frisch gerieben, oder aus dem Glas
Meersalz und Pfeffer, weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Rote Bete und die Möhren putzen und in kleine Stücke schneiden, die Kartoffeln schälen und würfeln, die Zwiebel schälen und klein schneiden.

In Öl die Zwiebel anbraten, etwas Sellerie dazugeben. Das klein geschnittene Gemüse zufügen und etwas anschwitzen. Alles mit Gemüsebrühe aufgießen und garen. Wer möchte, kann die Suppe pürieren. Mit den Gewürzen abschmecken.

Dazu schmeckt ein Stück Fladenbrot mit Kräuterbutter.

Tipp: Mit frischem Meerrettich vorsichtig sein, abschmecken. Sahne-Meerrettich aus dem Glas ist weniger intensiv. Wer keinen Meerrettich mag, kann diesen weglassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Garance

Ich bin begeistert. Jetzt kommen die ganzen Abweichungen; ich hatte keinen Sellerie, aber eine Pastinake, und ich hatte einen Rest Kartoffelbrei, also hab ich den verwendet, statt noch Kartoffeln zu schnippeln, und dann hat es mich gepackt, noch einen Apfel reinzuwerfen (der gab eine säuerlicher Frische, da war nichts mehr "erdig"). Mengen nach Gefühl, und Meerrettich aus dem Glas, aber den ungeschwefelten Tafelmeerrettich der Firma Kxxx. Den habe ich nicht mitgekocht, sondern nachher großzügig in die Suppenschale gekleckst. Und einen winzigen Schluck Sahne. Aber ich finde, es ist doch kein wirklich neues Rezept, was ich da gemacht habe. Also danke für die Idee, und in diesem Sinne werde ich das noch ganz oft machen.

29.11.2022 22:36
Antworten
20Enibas10

Wahrscheinlich habe ich zu sparsam gewürzt. Uns hat die Suppe zu erdig geschmeckt.

30.09.2021 09:57
Antworten
Weruf

Halle alle,😘 Das Rezept ist super, schnell gemacht und hat lecker geschmeckt. Das nächste mal nehme ich frische Rote Bete. 😋🥘🧄🧅

23.01.2021 12:50
Antworten
Markmalade

Eigentlich brauchte ich nur ein schnelles Rezept, womit ich die ganze rote Beete loswerde. Ein besonders großer Fan bin ich nämlich nicht. Zunächst war ich auch skeptisch, ob ich das Geld für den Sahne Meerrettich ausgeben soll... Dieses Rezept ist einfach super! Gerade der Meerrettich passt perfekt zur Suppe. Die werd ich immer wieder machen, sobald ich genug rote Beete habe :) sehr empfehlenswert

26.11.2020 14:28
Antworten
Garance

Ein Tipp zum Meerrettich aus dem Glas: Es gibt nicht nur Sahne-Meerrettich, sondern auch Tafel-Meerrettich. Und davon kenne ich genau eine Sorte, die nicht geschwefelt ist. Ausschau halten, es lohnt sich.

29.08.2022 13:11
Antworten
diana_kocht

hallo, kann man auch die vorgegarten rote beete kugeln nehmen? liebe grüße diana

01.01.2013 12:33
Antworten
bross

Hallo, die Suppe ist ganz große Klasse! Hatte leider nur 2 Knollen rote Bete aber die haben schon für guten Geschmack und eine tolle Farbe gereicht! Habe die Suppe puriert, noch einen Klecks Sahne und ein paar Croutons hinzu gegeben. Danke für das tolle Rezept! Bestimmt bald wieder! LG! bross

13.05.2012 16:33
Antworten
vanzi7mon

Hallo bross, es freut mich, das dir die Suppe so gut geschmeckt hat. Croutons dazu war bestimmt auch lecker. LG vanzi7mon

13.05.2012 20:34
Antworten
Car-ina

Die Suppe ist wirklich lecker und hat eine tolle Farbe Ich hab sie püriert und als Cremesuppe serviert, mit einem tupfen Kren (Meerrettich aus der Tube)

05.03.2012 12:51
Antworten
vanzi7mon

Hallo, rote Bete und Möhren machen in der Farbe echt was her. Danke für den Kommentar und die Bewertung dieser einfachen und leckeren Suppe. LG vanzi7mon

05.03.2012 20:56
Antworten