Traumhafte Eierlikör-Sahnetorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (94 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

85 Min. pfiffig 19.03.2004 360 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er), Größe M
3 EL Wasser
90 g Zucker
70 g Mehl
20 g Kakaopulver
9 Blätter Gelatine
100 g Butter, weiche
100 g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker
¼ Liter Eierlikör
500 g Schlagsahne
2 Pck. Waffelröllchen mit Schokolade, á 100 g
2 EL Schokoladenraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 25 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 45 Minuten
3 Eier und 3 EL Wasser schaumig schlagen. Zucker 3 - 4 Minuten unterschlagen. Mehl und Kakao dazusieben, vorsichtig unterheben. Biskuitteig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200 °C, Umluft 170 °C, Gas Stufe 3) 15 - 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Butter, Puderzucker und Vanillezucker cremig rühren. Übrige 3 Eier trennen. Eigelb und Eierlikör, bis auf 2 EL, in die Buttermischung rühren. Gelatine ausdrücken, bei milder Hitze auflösen und langsam unter die Masse rühren. Masse leicht gelieren lassen. Inzwischen Sahne steif schlagen, ca. 1/4 davon beiseite stellen. Eiweiß ebenfalls steif schlagen. Erst Sahne, dann Eiweiß unterheben.

Etwas Likör-Sahne am Bodenrand verteilen. Röllchen abwechselnd mit der Schokoseite nach oben und unten senkrecht darauf stellen. Likör-Sahne einfüllen und glatt streichen. Rest geschlagene Sahne als Tuffs auf die Torte spritzen. Mit übrigem Eierlikör beträufeln, Schokoraspel darüber streuen. Torte im Kühlschrank 4 - 5 Stunden fest werden lassen (am besten über Nacht)

Bei 16 Stück pro Portion 360 Kcal

Wartezeit: 4 - 5 Stunden



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Choara

Durfte diese Torte schon mehrmals backen weil sie sich jeder zum Geburtstag wünscht. Ich gebe in die Masse immer etwas mehr Eierlikör um den Geschmack zu intensivieren. Zudem geb ich auch immer noch etwas puren Eierlikör zum Schluss darauf. Als (optischer) Tipp: die Waffelröllchen halten eigentlich auch gut ohne die Eierlikörmasse auf dem Boden. So gibt es ein "sauberes" Bild von außen da die Röllchen direkt auf dem Biskuitboden stehen. Lg und vielen Dank für das tolle Rezept!

14.06.2020 15:05
Antworten
Friesin

Hallo Choara, du machst es richtig, die Röllchen sollen auch auf dem Bisquitboden stehen, ich gebe nur sehr wenig Eierlikörmasse darunter, praktisch als Kleber. Ich Chefkochheft hatten sie leider die Röllchen außen drum gestellt. Viel Spaß weiterhin beim Backen und Verwöhnen deiner Lieben. Frdl. Gruß Friesin

24.06.2020 12:32
Antworten
ruth77

Habe die Torte schon wieder gebacken. Diesmal als kleine Variante in einer kleinen Springform. Hab von allem in etwa die Hälfte genommen, außer vom Eierlikör. Hat super gepasst. Unbedingt beim Busquitboden daran denken, den Rand der Form NICHT einzufetten, sonst geht der Teig ungleichmäßig hoch. Als Leckerlie habe ich zwischen Teig und Eierlikörcreme einen Kirschpudding gefüllt. Hierfür den Saft von 1 Glas Kirschen mit 1 Pck. Vanillepudding und 2 EL Zucker kochen, Kirschen unterrühren und im abgekühlten Zustand auf den Boden verteilen. Gab dem ganzen eine besonders fruchtige Note!

19.05.2020 09:12
Antworten
ruth77

Ja, hält alles dicht!

06.05.2020 22:19
Antworten
kristiangeisert

Hallo, ich überlege die Torte zu backen, frage mich nur, ob die Waffelröllchen in soweit dicht halten, als dass die sahnemischung nicht heraus läuft.

06.05.2020 13:55
Antworten
Laura-Doerr

Hab die Torte zusammen mit Freunden gebacken. Nach einigen Missgeschicken ist sie dann doch noch ganz hübsch geworden und hat einfach SUPER geschmeckt! Danke

20.12.2004 18:37
Antworten
Flow

Hab die Torte grade fertig gestellt. Optisch 1a und auch geschmacklich super (soweit ich bisher probiert habe :P). Hab im den Kakao durch 50 g flüssige Schokolade ersetzt, nur zu empfehlen...kam nur mit den zwei packungen Waffeln net ganz hin

28.08.2004 16:37
Antworten
karaburun

Ich kann mich den Vorgängern nur anschliessen, lecker is´se... lg Tanja

17.07.2004 13:20
Antworten
Renia_1976

Mein Rezept für diese Torte ist ein wenig anders, aber das Resultat ist ja gleich. Bei uns liebt sie jeder und sie wird sehr oft gemacht. Ich kann sie nur weiterempfehlen!1 Liebe Grüsse Renia_1976

23.06.2004 10:58
Antworten
humstein

Dieses Rezept ist bei uns als Torte mit Pfiff bekannt. Schmeckt superlecker und wird bei uns oft gemacht. Lg, humstein

29.05.2004 18:35
Antworten