Bewertung
(5) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.03.2011
gespeichert: 266 (0)*
gedruckt: 1.191 (3)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.02.2009
1.783 Beiträge (ø0,48/Tag)

Zutaten

1 Würfel Hefe, (frisch)
1 TL, gehäuft Rübensirup
150 ml Wasser
500 g Dinkelmehl, glatt
1 TL, gehäuft Salz
3 EL Olivenöl
150 g Sauerrahm
1 Zehe/n Knoblauch, große, kleingewürfelt
 n. B. Kreuzkümmel, gem.
 n. B. Koriander, gem.
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hefe in eine Schüssel bröckeln und das Salz aufstreuen, den Rübensirup darüber geben. Einige Zeit stehen lassen, die Hefe löst sich mit dem Salz und dem Sirup auf.
Hernach das Wasser zugeben und von Hand verrühren.
Die gewürfelte Knoblauchzehe, das Olivenöl, den Sauerrahm und die Gewürze unterrühren. Darauf das Mehl sieben und unterarbeiten.
Alles von Hand zu einem homogenen, glatten Teig verkneten. Diesen zugedeckt 20 min rasten lassen.
Anschließend nochmals gut durchkneten, zur Rolle formen und in gleichgroße, etwa 100 g schwere Stücke, teilen.
Jedes Teigstückerl schleifen und unter einem Tuch nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.

Anschließend das Waffeleisen anheizen und etwas einfetten.
Jedes Teigstückerl rund auswellen in der Größe des Waffeleisens.
Ist die Temperatur erreicht, legt man den Fladen mittig ins Eisen und lässt es goldbraun backen.
Mit jedem Teigfladen so verfahren.
Sie lassen sich prima einfrosten und anschließend im Herd kurz aufbacken.

Passen bestens zu herzhaften orientalisch gewürzten Speisen oder aber als Beilage zum Grillen!