Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
Schnell
einfach
Süßspeise
Kinder
gekocht
Camping
Studentenküche
Gluten
Getreide
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Schokogrießbrei

ob als Nachtisch oder süße Hauptspeise, heiß oder kalt

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.03.2011 336 kcal



Zutaten

für
500 ml Milch
70 g Grieß, Weichweizen-
60 g Rohrohrzucker, brauner
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Kakaopulver
2 kleine Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
336
Eiweiß
12,75 g
Fett
10,04 g
Kohlenhydr.
47,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Milch mit dem Grieß, Zucker, Vanillezucker, Kakao und Salz verrühren und 10 Minuten kochen lassen. Das Ganze etwa 5 Minuten auskühlen lassen.

Währenddessen die Eier trennen und das Eigelb unter die leicht abgekühlte Grießmasse rühren.
Das Eiweiß steif schlagen und unterheben.

Dazu schmeckt Vanillesoße. Man kann den Grießbrei heiß und kalt essen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ajomum

Habe ich heute für meinen Sohn gekocht. Er war begeistert. Die erste Schüssel mit dem Griesbrei hatte keine Chance abzukühlen, da war sie schon verputzt. Ich kann leider nichts zum Griesbrei sagen, denn ich mag keinen. Aber meinem Sohn musste ich versprechen, das Gericht noch einmal zu kochen.

25.08.2017 20:17
Antworten
Vetmed01

Hallo Kathy. Dein Rezept ist einfach klasse, wir haben den Griesbrei schon zum wiederholten Mal zubereitet und die ersten Portionen meist noch warm verputzt. Gestern haben wir den Griesbrei ein wenig modifiziert. . Nur ein Löffel Kakaopulver, dafür aber 50 Gramm Kokosraspeln. Das Ergebnis hat uns überzeugt. Jetzt tüftele ich schon an weiteren Varianten, zum Beispiel mit Nüssen.

11.08.2014 15:38
Antworten
kiwi1809

Hallo, also das Rezept ist ja mal HAMMERGEIL!!! Super lecker! Ich habe nur eine kleine Abwandlung gemacht, nämlich mit Chili, Kurkuma, Zimt, Pfeffer, Prise Salz, Koriander und Kreuzkümmel gewürzt. Das war so gut, der beste Grießpudding aller Zeiten! Gibt es nun häufiger. Dazu gab es bei uns einen Obstsalat. LG und volle Punktzahl!

29.05.2014 17:13
Antworten
FluffyMuffin

So gerade aufgemümmelt, sehr sehr lecker, mein Freund ist begeistert allerdings hab ichs etwas anders gemacht;) statt Kuhmilch habe ich Hafermilch genommen. außerdem habe ich rohes kakaopulver genommen, aber tut sich vermutlich nicht viel zum backkakao, oder welcher ist gemeint? statt zucker habe ich ahornsirup genommen, da allerdings mehr als die 60gramm, und da das ganze durch den kakao und den sirup ne ganz leichte bittere note hatte, was mein freund nicht so mag, dann doch noch zwei prisen xylit:) statt dem vanillezucker nen 1/3 TL (oder so) echte vanille. den rest hab ich aber so wie in deinem Rezept gemacht. tolle sache mit dem ei, kannte ich so auch noch nicht, der war richtig schon locker und vor allem war er auch ein wenig cremig:)

03.01.2014 21:15
Antworten
Daria_Cuoco

Sehr sehr lecker! Ich finde ihn nur sehr süß! Vielleicht ein bisschen weniger Zucker ;) Aber trotzdem: Unglaublich lecker!

15.12.2013 16:12
Antworten
Chr2604

Hallo Kathy! Ich habe deinen Schokogreisbrei gekocht, mein Mann hat ihn getestet und für gut befunden !!!! **** Bildchen ist unterwegs Liebe Grüße Christa

02.06.2011 11:15
Antworten
s-fuechsle

Hallo Kathy, diese Woche habe ich deinen Schokogrießbrei nachgekocht & warm vernascht! ;-) SEHR LECKER ! ! Ich habe nur 1 Ei verwendet, da meine immer so groß sind. Außerdem etwas Zimt und weniger Zucker. Schmeckt sicherlich auch kalt als Dessert sehr fein! Wird getestet... :o) Hab lieben Dank für dein feines Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

19.05.2011 11:10
Antworten
kathy1409

Hallo S-Fuechsle, Ich freue mich, das auch Du es schon auspobiert hast. Mit Zimt schmeckts bestimmt auch sehr gut...das werde ich auch mal testen müssen*lach* Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die Sternchen*kiss* Ganz liebe Grüße sendet Dir Kathy

19.05.2011 11:14
Antworten
LiliVanilli

Hallo Kathy, Der Grießbrei ist einfach himmlisch - leicht und locker. Nach dem Kochen habe ich ein Stück Butter untergehoben. Fotos sind geladen -) Danke für das Rezept - echt klasse ! 5 * und herzliche Grüße LiliVanilli

26.03.2011 15:46
Antworten
kathy1409

Hallo LiliVanilli! Das freut mich aber, das es Dir ebenso gut schmeckt , wie uns! Und auf die Fotos freue ich mich auch! Danke Dir für den netten Kommentar und die Sternchen! LG Kathy

26.03.2011 21:14
Antworten