Rothenburger Schneebälle


Rezept speichern  Speichern

Spezialität besonders zur Weihnachtszeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 15.03.2011 3751 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
100 g Butter
250 g Schmand
1 Prise(n) Salz
2 Eigelb
2 Ei(er)
2 cl Kirschwasser
1 Puderzucker, zum Bestäuben
1 Fett, zum Ausbacken

Nährwerte pro Portion

kcal
3751
Eiweiß
77,77 g
Fett
211,91 g
Kohlenhydr.
367,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Die Zutaten miteinander verkneten und einen Mürbteig herstellen.
Danach ca. eine halbe Stunde kühl stellen (kann auch bereits einen Abend vorher zubereitet werden).

Teig dünn zu Kreisen von ca. 20 cm Durchmesser ausrollen. In den Teig Streifen radeln die ca. 1 cm vom Rand aufhören. Danach mit einen Kochlöffelstiel die Streifen abwechseln aufnehmen. Wie beim Weben, jeden 2 Streifen aufnehmen. Dann den Kochlöffel anheben und aus dem Gebilde Kugeln formen. Hört sich komplizierter an als es ist. Teigknödel in 180°C heißem Fett ca. 6 Min. ausbacken. Hierbei muss man die Bälle erst mal mit 2 Schaumkellen in Form halten oder sich eine Form anschaffen, die es extra für die Schneebälle zu kaufen gibt.
Bälle auf Küchenkrepp legen und danach dick mit Puderzucker bestreuen. Wahlweise auch mit Schokoglasur überziehen oder Zimt-Zucker bestreuen.

Es gibt für die Schneebälle x Varianten. Füllung mit Marzipan, Eierlikör usw.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbybäckerin2711

Das sind ja keine geschlossenen, massiven Kugeln, also füllen kann man die nicht. Man kann sie aber nach dem Erkalten z.B. mit Puderzuckerglasur oder Schokoglasur überziehen (oder nur besprenkeln) und evtl. auch noch mit Kokosraspeln, Schokostreuseln, gehackten Mandeln, Hagelzucker, buntem Zucker usw. bestreuen.

16.02.2021 12:25
Antworten
Zamisa

Ich wüsste auch gerne wie das mit dem füllen geht. Die originalen finde ich etwas trocken und langweilig. Vor dem backen zu füllen macht doch aber keinen Sinn oder? Dannach "rein spritzen"? Oder wie?

29.08.2018 20:03
Antworten
Koerten85

Hallo ihr lieben . Danke für das tolle Rezept ? Hat sie jemand schon mal gefüllt und kann mir helfen ?

02.12.2017 22:54
Antworten
tortano

Grüße aus Italien schreiben sorry für mein Deutsch ... Ich kaufte auch die Form und möchte lernen, wie fein shneeballen zu weben, nachdem er als Fahrrad-Rad Schneiden .... Hefe im Teig ist nicht zu erwarten!? Dank für die Hilfe

08.09.2016 10:51
Antworten
jessi95_

Wieviele Bälle ergibt das Rezept ungefähr?

15.12.2015 23:06
Antworten
Gartenliebe

Hallo liebe Goerti! Füllen ist vielleicht zu mißverstehen. Die Füllung (Rum-)Marzipan oder Nougat werden eher außen montiert, bevor die Schneebälle schokoliert werden. Klassiker sind Eierlikör, Zimt-Zucker, Amaretto und Rum. Man tränkt kurz in den Spirituosen, dann beziehen. Liebe Grüße von der Gartenliebe

07.12.2019 20:35
Antworten
Goerti

Hallo, ich habe auch schon Schneebälle gebacken. Aber gefüllte Schneebälle kann ich mir so gar nicht vorstellen! Wie werden die denn gefüllt? Vor dem Backen? Grüße Goerti

14.04.2014 22:56
Antworten
n3storys

Ich hab das Rezept gemacht, und es war echt gut. Das einzige was ich gemacht habe war noch 40 g Vanillezucker, und wenn man es süß mag sollte man mehr nehmen. Ansonsten perfekt, sind super geworden =)

23.12.2013 16:22
Antworten