Frankfurter Sprizz


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

die hessische Antwort auf das italienische In-Getränk

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 12.03.2011



Zutaten

für
6 cl Likör, Aperol
150 ml Apfelwein, Speierling
1 Spritzer Zitronensaft
½ Scheibe/n Orange(n), unbehandelt
Eiswürfel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Eis in ein Glas geben, Apfelwein, Zitronensaft und Aperol dazugeben.
Mit der Orangenscheibe garniert servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kondimaus06

Hätte nicht gedacht, dass es so gut schmeckt. Der Apfelwein Geschmack kommt hier kaum noch durch. Die süßlich herbe Note vom Aperol kommt schön hervor. Gefällt mir sehr gut 😋

24.03.2021 18:28
Antworten
neriZ.

Das ist eine sehr gute Idee ;-) LG Neri

12.12.2013 07:53
Antworten
RChris78

Hallo, ich habe noch ganz viel Apfelmost zuhause, den ich demnächst mal in Deinem Rezept probieren möchte. Bei mir heißt er halt dann Bayerischer Sprizz... LG Christine

11.12.2013 08:48
Antworten
neriZ.

Hallo, toll, da hattet ihr ja einen Hessischen Frauenabend. Freut mich, dass ich mit meinen Rezepten dazu beitragen konnte. LG Neri

08.09.2012 08:05
Antworten
the_pumpkin

Hallo, ich schon wieder :-) Dieser super leckere Frankfurter Sprizz hat uns den Frauenabend total versüßt. Er ist super lecker und nur weiter zu empfehlen auch für Apfelwein-Gegner. Vielen Dank für das Rezept the_pumpkin

07.09.2012 19:30
Antworten
Droelfzehn

Dann gehöre ich wieder einmal einer Minderheit an: Ich komme nicht aus Hessen und mag das Zeug am liebsten pur! ;-)

27.05.2017 13:48
Antworten
neriZ.

Freut mich, daß dir der Frankfurter Sprizz schmeckt. Und ganz ehrlich, ich nehme auch immer mehr Äppler. Aber die Mehrheit der Deutschen findet Apfelwein ja generel zu sauer ;-) LG Neri

05.06.2011 08:58
Antworten
lachende_koechin

Gute Idee! Schmeckt richtig gut. Ich habe das Mischungsverhältnis allerdings etwas zu Gunsten des Apfelweins abgewandelt (200 ml Apfelwein), denn sonst wäre es für meinen Geschmack zu süß geworden. LG Christine

04.06.2011 22:57
Antworten