Currysuppe mit Fischeinlage


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. pfiffig 18.03.2004



Zutaten

für
2 Möhre(n)
1 kleine Zucchini
1 Stange/n Sellerie
2 Zehe/n Knoblauch
100 ml süße Sahne
2 EL Butter
¾ ml Gemüsebrühe
1 EL Curry
250 g Fischfilet(s), gemischtes, (kann auch mehr sein, auch Langostinos)
Salz und Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Möhren schälen, den Zucchino in Scheiben schneiden, den gewaschenen Sellerie auch in Scheiben schneiden. In einem Topf Butter aufschäumen, das Gemüse hinzugeben und bei milder Hitze anschwitzen, mit Brühe auffüllen mit Curry würzen und bissfest garen.
Die Fischfilets mundgerecht zerteilen. (evtl. Garnelen anbraten) Die Fischfilets 1 Minute in kochendem Salzwasser ziehen lassen und herausnehmen.
Die Currysuppe durch ein Sieb gießen und auffangen, das Gemüse zugeben, Sahne und Knoblauch in die Suppe geben mit Salz und Pfeffer abschmecken mit dem Stabmixer (oder auch nicht !) aufschäumen und über Fisch und Gemüse geben und kurz ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

geli0107

ich bins nochmal, hab deine super leckre suppe schon sehr vielen freunden empfohlen und ich sage dir die suppe ist ein renner. danke nochmal .hab sie heute für meine schulfreundin zum geburtstag gekocht.supi lecker. liebe grüsse geli

02.10.2004 01:19
Antworten
geli0107

hallo danke für das leckere rezept.also ich habs einfach mit den mixer püriert da ich mir nicht ganz sicher war wies gemeint war.:-))) und hab den fisch in kleine stücken geschnitten und in butter gedünstet.dann zur suppe zugegeben.super lecker.ein supi rezept.meine familie war begeistert.liebe grüsse geli

15.05.2004 14:19
Antworten
hhofmann55

Zugegeben, ich hab mich da etwas unklar ausgedrückt. Eigentlich meinte ich: die klare Currysuppe mit Knoblauch und Sahne und Salz und Pfeffer aufschäumen und dann über Fisch und Gemüse geben. Habs aber auch schon anderst gekocht und hab die Hälfte des gekochten Gemüses mit Sahne usw. mit dem Stabmixer püriert und dann wie oben weiterverarbeitet. Damit wird die Suppe etwas gebundener und schmeckt auch gut. LG von Helga

21.03.2004 18:47
Antworten
rosi-karo

hört sich sehr lecker an! aber ... wird nun das Gemüse mit der Suppe pürriert und warum muß die Suppe dann vorher durch ein Sieb gegeben werden? oder hab ich das falsch verstanden? LG Sibylle

19.03.2004 19:48
Antworten