Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.03.2011
gespeichert: 77 (0)*
gedruckt: 1.332 (8)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2003
15.288 Beiträge (ø2,72/Tag)

Zutaten

400 g Lammkarree(s)
2 EL Semmelbrösel
  Meersalz, grob
  Pfeffer
1 TL Zitronenthymian, frisch leicht gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
2 EL Butter, geklärt
2 Zweig/e Rosmarin
 etwas Pfeffer, (bengalischen Bergpfeffer)
  Zwiebel(n) - Confit:
400 g Zwiebel(n), rot, in feine Streifen geschnitten
2 EL Zucker
1 EL Butter
100 ml Portwein, rot
100 ml Rotwein
2 EL Balsamico, rot
1 EL Essig, (Vanilleessig)
1 EL Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
  Kartoffel(n) - Gratin:
500 g Kartoffel(n), klein, festkochend, fein gehobelt
  Salz und Pfeffer
  Muskat
50 g Parmesan, frisch gerieben
1 m.-großes Ei(er)
125 g Sahne
20 g Butter, in Flöckchen
  Bohnen :
600 g Bohnen, frisch oder TK-Ware
  Salz und Pfeffer
1 kleine Zwiebel(n), in feine Würfel geschnitten
 etwas Butterschmalz
1 TL Bohnenkraut
100 ml Gemüsebrühe
 etwas Petersilie
 etwas Butter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Kartoffelgratin:
Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben hobeln. Gratinförmchen mit etwas Butter ausreiben und die Kartoffelscheiben dachziegelförmig hinein legen, dabei jede Schicht mit etwas geriebenem Käse bestreuen. Den Rest des Käses mit dem Ei und der Sahne verquirlen, salzen und pfeffern und etwas Muskat dazu reiben, dann über die Kartoffeln gießen, mit Butterflöckchen belegen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 40-50 Minuten backen.

Für die Bohnen:
In einem Topf die Zwiebelwürfelchen in etwas Butterschmalz anschwitzen. Die geputzten, oder TK, Bohnen dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen. Gemüsebrühe angießen. Die Bohnen zugedeckt auf kleiner Hitze dünsten.

Für das Lammkarree:
Die Semmelbrösel mit dem Butterschmalz, Thymian, Knoblauch, Meersalz und Pfeffer verkneten.
Das Lammkarree parieren.
30 Minuten vor dem Servieren eine schwere Pfanne erhitzen, etwas Butterschmalz heiß werden lassen und das Fleisch von allen Seiten bei mittlerer Hitze anbraten.

In der Zwischenzeit die Kartoffelförmchen aus dem Ofen nehmen und diesen auf 120°C runter regeln.

In eine kleine Auflaufform die beiden Zweige Rosmarin legen. Das angebratene Lamm auf den Rosmarin legen, mit etwas Salz und Bergpfeffer würzen und mit einem Bratthermometer versehen in den Backofen geben. Die Kerntemperatur sollte 54°C betragen, da das Fleisch noch übergrillt wird.

Für das Zwiebelconfit:
In einer Pfanne Zucker und Butter karamellisieren lassen. Zwiebelstreifen dazu geben und anschwitzen. Mit Rotwein, Portwein, Balsamico, Gemüsebrühe und Vanilleessig ablöschen. Zwiebelconfit bei kleiner Hitze einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn das Fleisch die Kerntemperatur erreicht hat, Backofen auf Grillfunktion 200°C stellen.

Die Semmelbröselmasse auf dem Fleisch verteilen und das Fleisch ca. 5 Min. übergrillen.
Die Kartoffelförmchen unter die Auflaufformen stellen und wieder warm werden lassen.
Bohnen mit etwas Butter und Petersilie abschmecken.

Alles auf warmen Tellern anrichten.

Dazu passt ein Chateau Charron 2006, Grand Vin de Bordeaux der auch in der Zwiebelconfit wiederzufinden ist.