Backen
Europa
Herbst
Kuchen
Sommer
Österreich
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Apfelmus - Schnitten

Sehr erfrischend!

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 10.03.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Zucker, fein
250 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker
½ Pck. Backpulver
4 Eigelb
4 Eiweiß
⅛ Liter Rapsöl
⅛ Liter Wasser

Für den Belag:

500 g Naturjoghurt
700 ml Apfelmus
1 EL Zitronensaft
50 g Puderzucker
500 g Sahne
1 Pck. Löffelbiskuits
Zimt, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Ruhezeit ca. 480 Min. Koch-/Backzeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 530 Min.
Zubereitung Ölkuchen:
Zucker, Vanillezucker und Dotter schaumig rühren. Mehl und Backpulver dazugeben, nach und nach Öl und Wasser dazugießen. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterheben.
Teig auf ein Backblech geben und bei 180°C Heißluft für ca. 20-25 Minuten backen.

Zubereitung Belag:
Joghurt und Apfelmus mischen, nach Geschmack Staubzucker dazu rühren.
Die zwei geschlagenen Schlagobers unterheben. Die Hälfte der Creme auf dem ausgekühlten Boden verteilen, mit Biskotten belegen (Biskotten nicht einweichen!) und mit der restlichen Creme bedecken.
An einem kühlen Ort über Nacht ziehen lassen.
Vor dem Servieren mit Zimt bestreuen.

Tipp:
Unbedingt am Vortag schon zubereiten!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dorem

Schnell gemacht. Schmeckt super und man merkt gar nicht, dass soviel Obers drinnen ist.

25.04.2018 10:59
Antworten
LissyBack

Hallo, ein raffiniertes Rezept und ein erfrischender Geschmack. Ich habe jedoch in die Joghurt-Mischung und die Sahne noch je ein Sahnesteif gerührt. Zubereitet habe ich das halbe Rezept in einer quadratischen Backform. Vielen Dank. LG, LissyBack

19.02.2018 16:01
Antworten
HauKat

Ich habe die Schnitten gestern gemacht und bin total begeistert. Schmecken saftig und erfrischend. Als kleine Anmerkung: im Rezept wurde bei der Zubereitung des Belages auf den Zitronensaft vergessen. Tolles Rezept - wird in meine Standardsammlung übernommen.

09.03.2017 10:22
Antworten
susiblume

Ich hatte noch Apfelmus und nach einem gutem Rezept gesucht... Das habe ich nun gefunden. Ich habe nur 1 Päckchen Citro Back mit in den Teig gegeben- sehr lecker... und total einfach. Dankeschön...😋

11.02.2017 18:00
Antworten
Lavinia630

Habe den Kuchen heute gemacht, er ist super lecker die gesamte Familie war begeistert. Das einzige ist die Abbildung stimmt nicht mit deiner Anleitung überein. Ich habe wie gelesen als letztes die Apfelsahnemasse.

09.04.2016 15:01
Antworten
sunshine-spot

Ich habe den Kuchen gebacken, weil ich die Zutaten alle zu Hause hatte und die Idee ganz interessant klang. Vom Ergebnis war ich absolut überzeugt - mein Besuch übrigens auch, ich habe sogar noch ein paar Stückchen vom Kuchen mitgegeben, weil er ihnen so gut geschmeckt hat. Den wird es definitiv wieder geben - ist einfach zu machen und ausgesprochen lecker! Danke für das Rezept! Bild folgt.

22.03.2014 20:53
Antworten
kleinemama3

Hallo fazzoletti, bei uns gab es Deine Apfelmus-Schnitten und sie haben uns allen sehr gut geschmeckt. Ich habe die halbe Rezeptmenge in einer 26er-Springform gemacht und dabei das Rapsöl (vorratsbedingt) durch Maiskeim-Öl ersetzt. Nach dem Durchziehen stand ein erfrischend-leckerer Kuchen bei uns auf dem Kaffeetisch - und das bestimmt nicht zum letzten Mal... :-) Vielen Dank für dieses schöne Rezept. Liebe Grüße kleinemama3

27.02.2014 21:10
Antworten
Hanka78

Hallo, Ich habe die halbe Menge in meiner kleinen Springform gemacht. Da "musste" ich zwar einen Teil der Creme als Dessert essen ;-) Aber der Kuchen war nach dem Durchziehen wirklich super lecker! LG Hanka

23.02.2014 14:56
Antworten
mima53

Hallo ich habe die halbe Menge in einer rechteckigen Form gebacken- der Kuchen schmeckt nach dem Durchziehen sehr gut, schön frisch und fruchtig..der Ölgteig ist auch schön locker und fein ein Bildchen ist unterwegs lg Mima

01.09.2012 15:00
Antworten
saustmann

Ein wirklich sehr leckeres Rezept, danke! Ich als ziemliche Kochanfängerin habe zwar relativ stark versagt (Kuchenform statt Backblech, Grilleinstellung statt Heissluft...), habe dann aber alles irgendwie retten können und es hat allen richtig, richtig gut geschmeckt =D Nächstes Mal versuche ich an ein Foto zu denken, wenn ich die Apfelmusschnitten richtig mache ;o)

15.05.2011 20:39
Antworten