Bewertung
(4) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.03.2011
gespeichert: 411 (0)*
gedruckt: 1.234 (5)*
verschickt: 11 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.04.2008
414 Beiträge (ø0,1/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
300 g Mehl
3 TL, gestr. Backpulver
1/2 TL Natron
1/4 TL Salz
40 g Butter, kalt
200 ml Buttermilch
  Außerdem:
Rosinen
16  Mandelstifte
  Milch, zum Bestreichen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 190° Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Das Mehl, Backpulver, Natron, Salz in einer Schüssel mischen und die Butter in Stückchen dazu geben. Diese knetet man nun unter das Mehl, bis es krümelig wird. Dann die Buttermilch dazu geben und zu einem Teig kneten. Es sollte ein weicher, nicht klebender Teig sein, den man dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchknetet.
Dann wallt man ihn etwa 2,5 cm dick aus. Ich nehme nun einen ovalen, 9 cm großen Ausstecher und steche 4 Teile aus, die man dann auf das vorbereitete Backblech legt, so dass noch Platz für Ohren dazwischen ist.
Man kann auch einen runden Ausstecher nehmen und die Biskuits dann in Eiform formen. Den restlichen Teig knetet man wieder zusammen und sticht nach und nach nochmals 4 Formen aus. Bei mir reicht der Teig genau, so dass er ganz aufgebraucht ist. Diese restlichen 4 Teile teilt man und bringt sie in Hasen - Ohrenform.
Dann legt man jeweils ein Ohr rechts und eines links oberhalb an die Biskuits auf dem Blech und drückt sie etwas an. Mit dem runden Ende von einem Zahnstocher, macht man nun kreisend zwei kleinere Löcher für die Augen in den Teig. In diese Löcher steckt man jeweils pro Gesicht zwei Rosinen. Dann bestreicht man die Biskuits mit etwas Milch. In die Mitte steckt man nun von oben, etwas schräg, jeweils 4 Mandelstifte. Dann werden die Hasengesichter etwa 15 - 20 Min. gebacken. Sie sollten eine goldbraune Farbe haben. Herausnehmen, etwas liegen lassen und dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Sie schmecken frisch am besten. Sehr fein dazu sind Butter, Marmelade oder Honig. Natürlich kann man die Biskuits auch als Brötchen, in der runden ausgestochenen Form, backen. Der Teig ergibt vier Hasenbrötchen, oder acht normal runde Brötchen.