Braten
einfach
Europa
Fingerfood
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Party
Schnell
Schwein
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Involtini vom Schwein mit Zucchini und Schinken

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 09.03.2011



Zutaten

für
24 Scheibe/n Schweinefleisch, hauchfein geschnittenes Lachsfleisch
6 Scheibe/n Kochschinken
1 Zucchini
Salz und Pfeffer
Senf
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
Tomatenmark
100 g Schinken (Katenschinken), fein gewürfelt
300 g Champignons, frisch oder aus dem Glas
400 ml Brühe
200 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Schnitzel vom Metzger wirklich sehr fein schneiden lassen, etwa 2-3 mm dick.
Den Schinken in Streifen schneiden. Er sollte etwa so breit geschnitten sein, wie auch die Zucchini.
Die Zucchini längs in Scheiben schneiden. Geht am besten mit der Brotmaschine oder dem Sparschäler.

Die Schnitzel auf einer Seite mit Salz und Pfeffer würzen, auf der anderen Seite mit einem Hauch Senf einstreichen. Das Fleisch mit einem Streifen Schinken und einem Streifen Zucchini belegen und zusammenrollen. Mit einem Zahnstocher fixieren.

Die Involtini rundherum anbraten, aus der Pfanne nehmen.
In der gleichen Pfanne die fein gewürfelten Zwiebeln mit dem Katenschinken anbraten, den fein gewürfelten Knoblauch dazu geben.
Tomatenmark dazugeben und mit anschwitzen. Champignons dazu geben und mit anbraten. Mit Brühe und Sahne ablöschen.

Sollte die Soße zu flüssig sein, kann sie noch etwas gebunden werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Röllchen wieder in die Soße geben, den Fleischsaft mit angießen und die Röllchen in der Soße noch etwas ziehen lassen.

Dazu kann man Kartoffeln, Nudeln oder Baguette reichen.
Auch kann man die Involtini ohne Soße zubereiten und aufgeschnitten zum Büfett oder als Fingerfood (auch kalt) reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ela*

Hallo veilchen15, wenn Du die Bewertungshistorie für dieses Rezept anklickst wirst Du sehen, dass Du 5 Sterne vergeben hast. Du brauchst nur auf den Link 'Stimmen:' direkt unter den angezeigten Sternen zu klicken. Im Rezept selber wird der Durchschnittswert angezeigt. Wie sich dieser berechnet, ist direkt unter der Bewertungshistorie erklärt. Viele Grüße Ela* Chefkoch.de

02.02.2013 22:06
Antworten
veilchen15

Oberlecker, danke für das Superrezept, konnte es gut vorbereiten, dafür 5 Sterne von mir ! ( Leider werden nur 3.3 angezeigt....) Veilchen15

02.02.2013 20:26
Antworten