Hefekuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Blechkuchen mit Mohn, Quark und Birnen

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.03.2011 400 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

450 g Mehl
125 ml Milch, lauwarme
150 g Butter, weiche
100 g Zucker
1 Prise(n) Salz
40 g Hefe, frische

Für die Füllung: 1

190 ml Milch
30 g Butter
40 g Grieß, Weichweizen-
200 g Mohn, gemahlener
150 g Zucker
2 cl Rum

Für die Füllung: 2

3 m.-große Eigelb
50 g Butter
100 g Zucker
2 Pkt. Vanillinzucker
4 EL Milch
600 g Magerquark
6 g Speisestärke, ( etwa 1 EL )
30 g Sultaninen
15 ml Zitronensaft
1 Pkt. Zitronenschale, abgeriebene

Für den Belag:

6 m.-große Birne(n)
50 g Butter, flüssige
Puderzucker, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 15 Minuten
Hefe in der lauwarmen Milch glatt rühren. In einer Schüssel mit dem Mehl, Zucker, Salz, Butter mit dem Rührgerät etwa 5 Minuten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Zugedeckt zur doppelten Größe aufgehen lassen (etwa 60 Minuten).

Inzwischen für die Mohnfüllung Milch und Butter in einem Topf aufkochen, vom Herd ziehen und den Grieß mit einem Schneebesen einrühren, aufkochen und bei schwacher Hitze 5 Minuten ausquellen lassen. Mohn, Zucker und Rum einrühren.

Für die Quarkmasse Eigelbe, Butter und Zuckersorten sehr cremig rühren. Milch, Quark, Speisestärke, Zitronensaft und Schale sowie Rosinen unterrühren.

Hefeteig auf gut bemehlter Fläche nochmals zusammenkneten. Auf der gefetteten Fettpfanne ausrollen und 20 Minuten gehen lassen.

In dieser Zeit die Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen, in schmale Scheiben schneiden. Eventuell mit Zitronensaft beträufeln.
Mohn- und Quarkmasse abwechselnd auf den Teig geben, mit der Gabel marmorieren und die Birnenscheiben eindrücken. Mit etwas flüssiger Butter einpinseln.

Im vorgeheizten Backofen bei E - Herd, mittlere Schiene, 180°C, Gas: Stufe 2, Umluft: 160°C ca. 45 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und mit der restlichen flüssigen Butter einpinseln. Auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Bei 20 Stücken pro Stück ca. 400 kcal.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

4Glücksbäckerinnen

Mhmmm, gerade frisch aus dem Ofen geholt. Duftet wunderbar und schmeckt sicher fantastisch! Ich liebe Kuchen mit Mohn. Habe die Kirschvariante probiert und die Mohn- und Quarkfüllung in zwei Schichten aufgetragen. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept👍🙋

16.11.2019 13:26
Antworten
angelika1m

Hallo, das freut mich, dass du den Hefekuchen ausprobiert hast. Kirschen sind eine sehr gute Idee als Variante und dein tolles Bild macht geradezu Lust darauf sofort loszubacken. Ich danke dir auch für die sehr gute Bewertung ! LG, Angelika

27.03.2015 23:50
Antworten
Katrinili

Hallo, meine Mama wünschte sich einen "Kleckselkuchen", wie sie ihn von früher kennt, daher hab ich dieses Rezept etwas abgewandelt und statt Birnen, selbstgemachtes Kirschkompott verwendet. Die Rosinen hab ich dafür weggelassen und circa 100ml mehr Milch für die Mohnfüllung gebraucht, weil diese sonst zu trocken geworden wäre, was aber an meinen Zutaten gelegen haben kann. Ansonsten haben alle Angaben perfekt gepasst und einen saftigen, köstlichen (wenn auch etwas chaotisch aussehenden ;) ) Hefekuchen ergeben. Meine Familie war begeistert und es gibt ihn sicher wieder, bestimmt auch mal mit Birnen. Vielen Dank für das Rezept! LG

15.03.2015 21:46
Antworten
tinitini84

Hallo! Ich habe den Kuchen gestern "zwischen Tür und Angel" gebacken und er ist trotzdem geworden und konnte viel Lob einheimsen. Vielen Dank also für das leckere Rezept! Christina

16.09.2011 14:02
Antworten
angelika1m

Hallo brunos_Ma, vielen Dank für die tolle Rückmeldung und die sehr gute Bewertung ! Mit Kirschmarmelade wie bei Deiner Variante oder anderen Früchten ( Mandarinen, Äpfel u. ä. ) schmeckt der Hefekuchen bestimmt auch sehr lecker ! LG, Angelika

11.04.2011 18:22
Antworten
brunos_ma

Das mit Abstand leckerste Kuchenrezept, was ich bis jetzt hier nachgebacken habe. Der Kuchen ist bei allen super angekommen, alle wollten das Rezept. Vielen Dank für dieses super leckere rezept. TOP!! Schade das es noc keine weiteren Kommentare gibt. Es lohnt sich wirklich, den Kuchen nachzubacken. Ach so, ich hab die Birnen (hatte leider keine da) durch Kirschmarmelade ersetzt. Das hat auch lecker geschmeckt. Viele Grüße von Brunos Ma :)

08.04.2011 16:23
Antworten