Braten
Deutschland
Europa
Festlich
Griechenland
Hauptspeise
Italien
Lamm oder Ziege
Ostern
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lammrückenfilet mit Thymiankruste

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.03.2011



Zutaten

für
3 kg Lamm - Rücken mit Knochen
5 Zwiebel(n)
7 Knoblauchzehe(n)
1 Bund Thymian, (frisch)
¾ Liter Rotwein, (trocken)
3 Gläser Lammfond, a 400 ml
10 EL Olivenöl
7 EL Paniermehl, oder Semmelbrösel
4 TL Senf, scharfer
5 TL Honig, flüssig
Salz
Pfeffer, weiß (aus der Mühle)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Fettschicht des Fleisches kreuzweise einritzen und das Fleisch links und rechts vom Mittelknochen ca. 1 cm tief einschneiden. Mit Salz und Pfeffer einreiben.
Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln vierteln. Beides in die Fettpfanne des Backofens geben und mit 1 EL Olivenöl beträufeln. Im Backofen bei 225°C ca. 15 Min. rösten.

Paniermehl oder Semmelbrösel mit Senf, Honig und dem restlichen Olivenöl verrühren. 2 Thymianzweige beiseite legen, den Rest ganz fein hacken und unter die Senfmischung geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Lammrücken mit der Paste bestreichen, auf die Fettpfanne setzen und bei 180°C Ober-Unterhitze ca. 45 Min. braten.
Nach 15 Min. der Bratzeit Rotwein und Lammfond angießen.

Nach dem Garen das Fleisch in Alufolie gewickelt noch 15 Min. ruhen lassen.

Den Bratfond mit den Zwiebeln und Knoblauch durch ein Sieb streichen. Den Braten in Scheiben schneiden und mit der Sauce anrichten.
Als Beilagen Prinzessbohnen in Butter geschwenkt und Gnocchi reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.