Nusstaler - Rollenkekse


Rezept speichern  Speichern

Rezept von Oma

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.03.2011



Zutaten

für
375 g Weizenmehl, Typ 405
125 g Speisestärke
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
250 g Zucker
250 g Haselnüsse, gemahlen
250 g Butter, oder Margariene
2 Ei(er)
3 Tropfen Bittermandelaroma
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 42 Minuten
Zimmerwarme Butter mit dem Zucker, Vanillinzucker, Eiern und Bittermandelaroma verrühren. Die restlichen Zutaten unterrühren (Knethaken vom Rührgerät benutzen).
Aus dem festen Teig mehrere Rollen mit ca. 4-5 cm Durchmesser formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kalt stellen.
Danach die Rollen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf den Backblechen verteilen. Bei 180°C Ober-/Unterhitze (170°C Umluft) ca. 10-12 Min. in den Ofen geben. Das erste Blech unbedingt beobachten, damit die Taler nicht zu dunkel werden.Die Backzeit hängt vom Ofen und der Scheibendicke ab.
Nach dem Backen abkühlen lassen und in einer dichten Keksdose aufbewahren. Die Kekse schmecken nach ein paar Tagen besonders gut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Einige der Kekse habe ich in gehackten Nüssen und braunen Zucker gewälzt. Das schaut nett aus und schmeckt. Die Kekse habe ich tatsächlich 1 cm dick abgeschnitten und das war gut so. Die schmecken so toll, außen knusprig und innen noch etwas weich. Im Ofen waren die Nusstaler knapp 12 Minuten. Vielen Dank für das Rezept, die werde ich sicher wieder mal machen. Grüße von Goerti

30.09.2021 21:59
Antworten
elmjägerin

Super vorzubereiten und schnell gebacken - ich liebe Rollenkekse ;-) Ich backe grundsätzlich mit Dinkelmehl und habe oft das Problem, dass die Kekse damit etwas zerlaufen. Bei diesem Rezept war das nicht der Fall, wie das hoffentlich bald hochgeladene Rezeptbild beweist. Sehr mürbe Plätzchen, die bestimmt wieder gebacken werden. Viele Grüße elmjägerin

02.12.2018 14:47
Antworten
meiti96

kenne dieses Rezept auch von meiner Mutter, allerdings wird die Hälfte der Nüsse grob gehack und die andere Hälfte gemahlen, am Besten Nüsse noch kurz anrösten, die gehackten Nüsse dürfen aber nicht zu grob sein, sonst gibt es Schwierigkeiten beim Schneiden. Einfacher aber sehr leckerer Keks, mengenmäßig gibt es recht viele, man kann auch dünnere Scheiben schneiden, dann Backzeit beachten. :)

11.12.2016 18:34
Antworten
sabine17

schnell, einfach, und sehr lecker!! Kleine Abwandlung, die ich gemacht habe. Ich habe ein klein wenig 100% Schokolade rein gegeben. Das hat das ganze noch etwas mehr aufgewertet! Aber ich kenne genau dieses Rezept auch schon aus meiner Kindheit, steht handschriftlich im Kochbuch meiner Mutter, welches ich geerbt habe. ;)

13.12.2014 21:43
Antworten
Wauz70

Super lecker, 5 Sterne

12.12.2014 11:07
Antworten