Tarte de Santiago (Saint Jaques)


Rezept speichern  Speichern

eine galizische Spezialität aus Santiago de Compostella

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 04.03.2011



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

125 g Butter
250 g Mehl
1 Ei(er)
125 g Zucker
1 EL, gestr. Zimtpulver
etwas Paniermehl

Für den Belag:

250 g Mandel(n), gemahlen
4 Ei(er)
175 g Puderzucker
1 TL Zimtpulver
1 EL Orangenblütenwasser
etwas Puderzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Butter in kleine Stücke schneiden und in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Dann das Ei und den Zucker dazugeben. Zuletzt Zimtpulver und Mehl untermischen.
Den Teig aus der Küchenmaschine nehmen und auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut verkneten. Dann in Frischhaltefolie einwickeln und etwa 1 Stunde kühl stellen.

Eine Springform gut einfetten und mit Paniermehl ausstreuen.

Für den Belag die Mandeln mit dem Puderzucker gut vermischen. Die Eier verquirlen, mit Zimtpulver und Orangenblütenwasser vermischen und zu den Mandeln geben. Alles gut vermengen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund auswallen. In die Springform geben und einen kleinen Rand hochziehen. Die Mandelmasse darauf gießen und den Kuchen für ca. 30 Minuten im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen backen.

Herausnehmen und abkühlen lassen, zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.