Partysuppe à la Karin


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (584 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 29.10.2001



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch
1 Paprikaschote(n), rot, gewürfelt
1 Dose/n Mais
2 Flaschen Sauce (Mexikosauce)
2 Pkt. Sahneschmelzkäse
1 Becher Sahne
2 große Zwiebel(n), gehackt
1 Dose/n Tomaten, passierte (500 ml)
1 Dose/n Tomaten, stückige (500 ml)
Salz und Pfeffer
Pizzagewürz
1 gr. Dose/n Pilze mit Saft
evtl. Brühe zum Verlängern
1 Pck. Salami, gewürfelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 7 Stunden
Das Hackfleisch mit den Zwiebeln krümelig anbraten. Alle weiteren Zutaten unterrühren, herzhaft würzen, aufkochen. Ein paar Stunden ziehen lassen und evtl. nachwürzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blondit

Nach langer Zeit mal wieder die Suppe gekocht mit Mini-Cabanossi und Champignonköpfen. Der Rest reichte nicht mehr zum Sattwerden. Aber angedickt schmeckt sie Suppe auch klasse als Nudelsoße.

11.01.2022 19:26
Antworten
Marion39

Die beste Partysuppe ever. Seit Jahren wollen alle Gäste diese Suppe zum Geburtstagen. Dieses mal sogar Weihnachten zum Geburtstag. Nun suche ich mal eine andere zu Silvester und finde keine vergleichbar gute...

29.12.2021 07:27
Antworten
Marion39

zu

29.12.2021 07:28
Antworten
gritlauterbach_gl

Gestern nachgekocht und was soll ich sagen... Unsere Gäste waren mehr als begeistert!!!!

18.08.2021 11:04
Antworten
tbunny04

Beste Partysuppe! Mache sie schon seit Jahren zu Geburtstagen, weil sie schnell gemacht ist und bei den Gästen immer gut ankommt! Ich mache jedoch weniger Mexicosauce rein, dafür mehr passierte Tomaten, mehr Paprika, statt Salami Geflügelwurst, dann noch gewürfelte Kartoffeln (vorgekocht), Kidneybohnen und ein wenig Lauchzwiebeln hinein. Lecker!! ⭐⭐⭐⭐⭐

22.04.2021 20:17
Antworten
Fruchtzwerg

Huhu! Und was machst du als Vegetarierin mit dem Hackfleisch? Tip: Anstatt Hackfleisch kann man auch in etwas Wasser gezogenen Hafer würzen und anbraten

01.01.2003 18:45
Antworten
lacarmenza

Als Vegetarierin war ich über dieses Rezept sehr sehr dankbar. Wirklich total einfach - mein Freund hat kurz vor Festbeginn noch abgeschmeckt und leicht nachgewürzt und alle Gäste waren begeistert. Mein Gemüsesüppchen kam zwar auch gut an - aber eben nicht so gut. Tja.

15.11.2002 17:17
Antworten
träumerle84

Also ich bin auch Vegetarierin und ich mach diese Suppe so: Gemüse etwas anschwitzen, alles andere (außer Fleisch) zusammen kippen, abschmecken, im SEPARATEM Topf das Fleisch anbraten, dann einen Großteil der Suppe zugeben, und einen kleinen rest für mich als sozusagen "Gemüse-Pizza-Suppe" übirg behalten! Ich habe die fleischhaltige Version nie probiert, aber "meine" schmeckt mir :D

23.02.2013 11:28
Antworten
Wilsrecht50

Ich habe diese Suppe mal zu einer Party mitgebracht. Seitdem habe ich den Eindruck, dass ich nur noch wegen der Suppe - die ich dann natürlich immer mitbringen muss - eingeladen werde. Das Rezept ist einfach genial und genial einfach!!!

06.11.2002 19:47
Antworten
Mawah

Habe die Suppe gekocht und sie ist wirklich total lecker und super einfach zu kochen. Was man allerdings nicht vergessen sollte, ist die Brühe. Ich habe aus löslichem Gemüsebrühepulver mindestens noch einen ganzen Liter Brühe hinzugefügt, sonst wäre es keine Suppe sondern ein Brei. Aber sie schmeckt total lecker und hat allen geschmeckt. Salami kann man, muss man aber nicht unbedingt reintun. Das Gehacktes ansich reicht aus. Die restliche Suppe habe ich zwei Tage später noch mit Ananasstückchen aus der Dose verfeinert. Schmeckt auch toll. Ist halt eine Geschmacksvariation. Mawah

21.04.2014 12:58
Antworten