Bienes Rahmgeschnetzeltes


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 04.03.2011



Zutaten

für
300 g Putenschnitzel
400 g Spätzle
1 m.-große Zwiebel(n)
4 Schalotte(n)
20 Cherrytomate(n)
300 ml Sahne
Paprikapulver, edelsüß
Salz und Pfeffer
1 Paket Kräuter, TK
3 Zehe/n Knoblauch
Öl, oder Fett zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zwiebeln und Schalotten schälen und grob würfeln. Knoblauch schälen und würfeln. Tomaten halbieren oder vierteln, je nach Größe. Die Schnitzel in Streifen schneiden und mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen.

Währenddessen Wasser mit viel Salz und etwas Öl zum Kochen bringen.

Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl anbraten. Zwiebeln zur Seite schieben und das Fleisch scharf anbraten. (Oder Zwiebeln vorher aus der Pfanne nehmen.) Zwiebeln, Knoblauch und Fleisch mit Sahne ablöschen und aufkochen. Kurze Zeit köcheln lassen, währenddessen die Spätzle ins Wasser geben und kochen.

Tomaten dazu geben und etwas zerdrücken. Kräuter dazu geben und unterrühren. Sauce mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln abgießen und auf die Teller verteilen. Sauce mit Fleisch auf die Nudeln geben.

Dazu kann man Salat reichen.


Varianten:
- Wer möchte kann mit den Tomaten zusammen auch Pilze dazu geben.
- Statt Spätzle kann man auch andere Nudeln nehmen oder Reis.
- Statt Putenfleisch passt auch Schweinefleisch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kondimaus06

Die Soße musste ich kräftig würzen, statt Sahne nahm ich die leichtere Variante. 2 Knobi waren für uns ausreichend. Hat uns sehr gut geschmeckt.

04.04.2021 23:52
Antworten
menschohneplan

Hi, da will ich doch mal der Erste sein, der hier ein Feedback abgibt. Bin gerade dabei das leckerer Rahmgeschnetzelte zu verdauen - war wirklich sehr lecker! :) Wir haben noch etwas Brühe dazu gegeben, da es etwas wenig Soße war - aber ansonsten haben wir nichts verändert. Vielen Dank fürs Teilen.

17.02.2013 18:45
Antworten