Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Schwein
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Ratsherrentopf

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.03.2004



Zutaten

für
4 Schweinesteak(s)
4 Scheibe/n Leber
4 kleine Bratwurst
4 Scheibe/n Schweinefleisch (Bauch, durchwachsener)
200 g Karotte(n)
400 g Kartoffel(n), am Vortag gekochte
200 g Bohnen (Brechbohnen aus der Dose)
200 g Erbsen (aus der Dose)
200 g Champignons (aus der Dose)
3 EL süße Sahne
1 Zwiebel(n)
Kümmel
Salz und Pfeffer
1 EL Petersilie, gehackte
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Die Möhren putzen, ca. 25 Minuten dünsten. Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in 2 El Butter von allen Seiten anrösten, salzen und pfeffern. Das Dosengemüse und die Möhren abgießen. Die Bohnen und die Erbsen in etwas Butter erhitzen. Die Zwiebel schälen, würfeln, in Butter anbraten. Champignons dazugeben und einige Minuten mitdünsten.
Nun Kartoffelscheiben, Gemüse und Champignons mischen, mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprika abschmecken. In eine feuerfeste Form geben, mit der Sahne beträufeln und warm stellen. Die Steaks, Leberscheiben und Würstchen mit Öl bepinseln und unter dem vorgeheizten Grill von jeder Seite 3 bis 4 Minuten grillen.
Die Speckscheiben in einer Pfanne auslassen. Steaks, Leberscheiben, Würstchen und knusprige Speckscheiben auf dem Gemüse anrichten und mit gehackter Petersilie bestreut auf den Tisch bringen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

dieses Gericht hat einfach super geschmeckt.Solche deftigen Essen sind genau der richtige Einstieg in den Herbst und den Winter.Gibt es bei uns jetzt öfter. LG Dietmar

09.10.2011 18:52
Antworten
PettyHa

Hei angelika, vor kurzem habe ich dieses leckere Gericht serviert bekommen und jetzt durch Zufall das Rezept gefunden! Am WE werde ich es ausprobieren (allerdings ohne Leber). Schon mal vielen Dank für's Rezept und liebe Grüße PettyHa

04.07.2009 18:00
Antworten
hummel13

Das ist wirklich ein sehr herzhaftes Rezept! Auch für uns sind die Portionen sehr groß. Doch wenn Besuch kommt werden sicher alle satt:-) Danke für's Rezept, LG, hummel13

04.04.2006 04:32
Antworten
homann56

Was für Leber,Schwein,Rind oder Kalb ?

11.09.2005 10:14
Antworten
angelika2603

Hallo Momu ich hatte zwei "Fresser" dabei und wir haben es bis auf einen kleinen Rest verputzt. lg angelika

06.06.2005 12:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein ganz leckerer Eintopf. Er schmeckt wirklich sehr gut.Die Leber habe ich allerdings auch weggelassen, ist nicht so unser Ding. LG Helga

17.05.2005 21:46
Antworten
stuttgartpaul

Das würde ich aber auch sagen. Da kann Knorr nicht mithalten. Aber warum das Gemüse aus der Dose? Wenigstens TK-Gemüse wäre zu empfehlen. LG stuttgartpaul

18.03.2004 12:26
Antworten
sebastian.1985

den gibs auch von KNORR-.....! aber der ist bestimmt besser. *g* MFG B@sti

17.03.2004 17:09
Antworten
m-niedermeier

Ist schon gespeichert. Werde nur die Leber weglassen, mag keine Innereien. brrrrrrrrr lg Marica

17.03.2004 13:16
Antworten
Sylvi

So einen deftigen Eintopf mag ich.

17.03.2004 10:40
Antworten