Auflauf
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
Low Carb
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelgratin a la Bolognese

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.03.2011 625 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
150 g Möhre(n)
700 g Hackfleisch
1 EL Tomatenmark
1 Dose Tomate(n), gehackte ( 850 ml )
200 ml Sahne
200 g Käse, geriebenen
2 EL Öl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
625
Eiweiß
34,16 g
Fett
42,08 g
Kohlenhydr.
26,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Kartoffeln waschen und kochen. Die gekochten Kartoffeln abgießen abschrecken und die Schale abpellen.
Zwiebeln und die geschälten Möhren fein würfeln. Knoblauch fein hacken.
Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hack darin krümelig anbraten. Zwiebeln, Möhren und Knoblauch zufügen und mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Tomatenmark zufügen, kurz anschwitzen und mit Tomaten ablöschen. Aufkochen lassen und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln. Nochmal mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
Kartoffeln in Scheiben schneiden.

Hack in eine Auflaufform geben und die Kartoffelscheiben darauf verteilen. Die Sahne darüber gießen und mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen ( E-Herd: 200°C/ Umluft: 175°C/ Gas:Stufe3 ).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fleurchen1208

Super lecker, hatte die Kartoffeln nicht vorgekocht und leider waren sie teils noch roh. Also wenn man sich genau an das Rezept hält kann nichts schief gehn. 5*

12.03.2019 13:30
Antworten
chrisch46

Hallo Fleurchen1208 freut mich das es geschmeckt hat. Lieben Dank für die Bewertung. Einen schönen Tag Lg Chrisch45

14.03.2019 08:17
Antworten
Anna_Kochloeffel

Das ist ein tolles Rezept. Schnell zubereitet und schmeckte fantastisch. Auch ich hab die Kartoffeln nicht vorgekocht, aber sie waren auf den Punkt so wie sei sein müssen. Vielen lieben Dank!

27.06.2018 22:16
Antworten
chrisch46

Hallo Anna_Kochloeffel, freut mich das es geschmeckt hat. Ich wünsche einen sonnigen Donnerstag Lg Chrisch46

28.06.2018 11:50
Antworten
chrisch46

Hallo Zombiefrau, Danke für die Anregung mit der Zucchini. Lg Chrisch46

08.06.2017 12:31
Antworten
Kügelchen74

Hallo! Das Gratin war ausgezeichnet!!! 5 Sterne!! Anstatt der Karotten hab ich übrige Pastinaken genommen. Und zur Sahne hab ich noch einen Becher Schmand mituntergerührt. Lg

04.02.2014 12:36
Antworten
chrisch46

Hallo Nadine freut mich das es Euch geschmeckt hat. Mit den vorkochen der Kartoffeln ist so eine Sache, da jede Kartoffel unterschiedlich gar ist. Natürlich hast Du recht, bei einem Gratin wird nichts vorgekocht. Danke für die liebe Bewertung. Lg Chrisch46

29.07.2011 08:39
Antworten
NadineausWHV

Hallo chrisch46, habe das Gratin heute gemacht. Super! War erst skeptisch, weil keine Gewürze wie Oregano, Basilikum etc verwendet werden, aber als das ganze auf dem Teller war und ich die erste Gabel probiert habe, war ich begeistert! Genauso muss es sein. Mein Partner und Tochter waren begeistert (und das kann heißt schon was wenn meine Tochter das gut findet, die ist seeeehr wählerisch!) Vor allem weiß ich jetzt auch wie mein Italiener die Soße für meine Lieblingslasagne macht ;-) Ich würde allerdings die Kartoffeln nur ca 15 Minuten vorkochen, nicht ganz durchgaren weil mir sind einige zerfallen. Ansonsten noch ein Tipp: Ein Gratin wird ohne Vorkochen zubereitet, also alles roh in den Ofen. Alles andere ist ein Auflauf ;-) Vielen Dank für das leckere Rezept. Wurde in meinen Ordner abgeheftet und wird es öfter geben! Eine schöne Woche wünsche ich Ihnen!

03.07.2011 21:48
Antworten
chrisch46

Hallo leibziger, freut mich, das Du mein Rezept so schnell ausprobiert hast. Lg Chrisch46

05.03.2011 17:00
Antworten
leipziger83

hallo,ich hab dein rezept,heut mal probiert,war lecker.werd ich sicher wieder machen.

05.03.2011 12:49
Antworten