Kokosmakronen mit Quark


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (207 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 29.10.2001



Zutaten

für
4 Eiweiß
150 g Puderzucker
65 g Magerquark
1 TL Zitronensaft oder 4 Tropfen Bittermandelaroma
250 g Kokosraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, dabei den Zucker dazugeben. Dann Quark, Zitronensaft und Kokosraspel hinzufügen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf das mit Backpapier belegte Blech setzen und bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wee2de

Sehr lecker! Aber ich muß beim nächsten Mal die Temperatur etwas reduzieren. War etwas angekokelt - auch nach 10 min. bei 2. Ladung. Mein Ofen ist wohl etwas gewöhnungsbedürftig dahingehen. Wird es aber definitiv wieder geben.

25.11.2020 15:25
Antworten
Alex-Met

ich habe gestern Abend noch welche nach diesem Rezept gemacht, und ich muss sagen, nie wieder ein anderes Rezept 💓😍 auch meine Familie fanden sie hammermäßig. 👍

24.12.2019 23:10
Antworten
Manukain

Sehr lecker!

01.12.2019 22:52
Antworten
mone3

heute gebacken...hatte zu wenig Kokos und deshalb mit Nüssen aufgestockt...sehr lecker

11.12.2018 12:13
Antworten
mone3

Hallo Zeggerl....das wichtigste ist langsam trocknen,nicht backen...und wirklich noch richtig auskühlen lassen,am Besten über Nacht offenstehen lassen. Dann in Blechdose....wenn wirklich Kekse hart werden hilft eine Apfelspalte in der Dose

11.12.2018 09:53
Antworten
Supermaus

Habe die Makronen gestern gebacken und ich muß sagen: SUPERGUMMIGUT !!!! Echt klasse! Werden ab jetzt jedes Jahr gemacht! Danke

13.12.2002 07:30
Antworten
experimentiererin

Habe die Makronen auch gerade gebacken und bin begeistert! Ich ärgere mich ein wenig, dass ich nicht gleich die doppelte Menge gemacht habe; es kam nur ein Backblech dabei raus. Beim nächsten Mal werde ich es auch noch mit Marzipan probieren. Danke für dieses schöne Rezept. LG, Exi

07.12.2002 20:04
Antworten
fabienne

Die Makronen backe ich schon seit 4 Jahren zu Weihnachten und sie schmecken immer wieder toll !

01.11.2002 13:55
Antworten
Biene62

Ich hätte gleich wie Meike die doppelte Menge machen sollen. Die Makronen waren toll.

31.05.2002 07:54
Antworten
Meike

Schmecken sehr lecker! Habe gleich die doppelte Menge gemacht und die fertigen Makronen noch mit Schokoglasur verziert! Meike

18.12.2001 11:33
Antworten