Fleisch
Kartoffel
Party
Salat
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fränkischer Bratwurstsalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.03.2004



Zutaten

für
2 kg Kartoffel(n), (festkochen)
1 kg Bratwurst, fränkische
400 g Speck (Frühstückspeck)
2 große Zwiebel(n)
½ Liter Fleischbrühe, heiße
1 EL Petersilie
8 EL Essig (Weinessig)
5 Gurke(n) (Essiggurken)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Kartoffeln kochen, abgießen, schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Die Bratwürste grillen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Das ausgebratene Fett aufheben. Speck auslassen (Fett aufheben). Die Zwiebeln schneiden. 3 der 5 Essiggurken in Scheiben schneiden. Alle Zutaten mischen, das ausgebratene Fett zugeben und abschmecken. Die übrigen Essiggurken längs in Scheiben schneiden und den Salat damit dekorieren. Mindestens 3 h ziehen las

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Sehr lecker! Eigentlich hatte ich nur eine Resteverwertung für die übrigen gegrillten Bratwürste gesucht. Lustigerweise hatte ich auch noch Kartoffelsalat übrig, der aus Kartoffeln, Zwiebeln, Petersilie, Fleischbrühe und Gewürzen gemacht war. Den habe ich kurzerhand mit Speck, Bratwurst und Gürkchen aufgepeppt und so hatten wir ein schnelles und sehr leckeres Abendessen. Vielen Dank für das tolle Rezept!

03.06.2019 20:28
Antworten
rkangaroo

Hallo, erstmal ein Dankeschön für dieses tolle Rezept. Dieser Salat war für meinen Mann und mich eine ganz leckere Hauptspeiße für einen heißen Sommerabend und wir haben ihn vollauf genossen. Ich nahm Weißwurst dafür und habe diese gegrillt. Die Zwiebel wurde dann mit dem Speck zusammen angebraten. Außerdem habe ich noch zwei kleine Gurken kleingeschnitten mit unter den Salat gemischt. Gibt es jetzt öfters mal bei uns! Gruss aus Australien rkangaroo

12.02.2019 00:10
Antworten
Estrella1

Hallo! Da wir Bratwurst gerne essen, wurde dieses Rezept probiert. Die Zwiebel habe ich im Speckfett leicht gedünstet und von den Essiggurken habe ich auch ein paar mehr genommen. So hat es für uns gut gepasst. LG Estrella

03.08.2017 16:31
Antworten
claudia75

Einfach lecker! Gruß Claudia

09.01.2011 17:42
Antworten
naschmaus

Habe das Rezept am Wochenende ausprobiert und es hat uns sehr lecker geschmeckt! Allerdings mußte ich etwas variieren und Nürnberger Rostbratwürste nehmen, da ich leider keinen Fränkischen Bratwürste bekommen habe. Von den Essiggurken habe ich die doppelte Menge genommen, weils mir zu wenig erschien im Verhältnis. Die Zwiebel habe ich kurz angedünstet. Das war für uns dann genau richtig und sehr lecker :-)

09.03.2006 11:00
Antworten
Sivi

Hallo Angelika, nachdem ich einige Bratwurstfans zu Hause habe, werde ich mich bald an dein Rezept wagen... fehlt nur noch die Gelegenheit! *g* LG, Sivi

30.11.2004 09:37
Antworten
rkuehnl

Kann schon sein dass das kein fränkisches Rezept ist, aber die fränkischen Bratwürste sind halt was besonderes.

13.08.2004 15:24
Antworten
woody323

@ Carmen-S Wenn ich Dich trösten darf, es ist auch kein fränkisches Rezept und Du wirst es auch in Franken wahrscheinlich nirgends finden, es wird dem Franken (Nürnberger) nur aufgrund der (Nürnberger- / Fränkischen) Bratwürste zugesprochen.

25.05.2004 12:27
Antworten
Carmen-S

Bin zwar aus Franken, aber kannte dieses Rezept noch nicht (ups). Wird auf jeden Fall ausprobiert. Klingt lecker.

18.03.2004 12:16
Antworten
Sylvi

Habe ich mir schon ausgedruckt und werde es demnächst probieren.

16.03.2004 10:30
Antworten