Vegetarisch
Braten
Camping
Ei
Eier
Frühling
Gemüse
Hauptspeise
Schnell
Snack
Sommer
Studentenküche
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kräuterrührei mit Tomatensalat

eine sommerliche Schlemmerschnitte vom feinsten

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.02.2011



Zutaten

für

Für den Salat:

1 kg Tomate(n), (verschiedene Sorten)
10 Pfefferkörner
2 EL Olivenöl
1 Prise(n) Zucker
1 Prise(n) Salz

Außerdem:

10 Ei(er)
5 EL Kräuter, frische / TK gemischte(z.B. Thymian, Rosmarin, Salbei, Basilikum, Petersilie)
1 Schalotte(n)
50 g Butter
Pfeffer
Salz
300 g Crème fraîche
2 Zehe/n Knoblauchzehe(n)
6 Scheibe/n Brot(e), (Bauernbrot)

Für die Garnitur:

Parmesan, frisch geriebener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min.
Der Tomatensalat wird besonders geschmackvoll, wenn Sie vier bis fünf unterschiedliche Sorten verwenden.
Das Angebot auf den Wochenmärkten ist im August und im September riesig!
Die Tomaten waschen und den Stielansatz entfernen, in mundgerechte Stücke schneiden, mit etwas Meersalz oder Fleur de Sel, Zucker, Pfeffer und Olivenöl würzen und 15 Minuten durchziehen lassen.

Kräuter fein hacken. Basilikumblätter mit einer Schere in Stücke schneiden, damit sie die Farbe nicht verlieren. Schalotte in feine Würfel schneiden.

Bauernbrotscheiben in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Eine Knoblauchzehe teilen und das Brot mit der Knoblauch-Schnittfläche einreiben.
Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Schalotten darin andünsten.

Die Eier aufschlagen, in eine Schüssel geben und kräftig verrühren, zu den Schalotten in die Pfanne geben und die Hitze auf kleine Stufe stellen. Wenn die Eiermasse am Pfannenboden stockt, sofort lösen und immer wieder leicht verrühren, bis ein saftiges und gelbes Rührei entsteht. Zum Schluss die Kräuter und noch etwas Butter unter die Eiermasse heben und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Serviert wird wie folgt:
Die Brote mit etwas Crème fraîche bestreichen und darauf das Rührei legen, eine ordentliche Portion Tomatensalat und etwas frisches Olivenöl darüber geben.
Mit etwas frisch geriebenem/gehobeltem Parmesankäse garnieren.

Dazu passt ein trockener Sommerwein oder ein Pinot Grigio.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blumengitte

Finde in deinem Rezept was vertrautes bekanntes....schön Mache ich oft. Gruß Brigitte

01.03.2011 20:09
Antworten