Weihnachtsmarmelade


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 28.02.2011 405 kcal



Zutaten

für
1 Glas Schattenmorellen
270 g Gelierzucker, 1 : 2
2 Sternanis
1 Stange/n Zimt
3 Glühweinbeutel
4 cl Rum

Nährwerte pro Portion

kcal
405
Eiweiß
3,32 g
Fett
0,92 g
Kohlenhydr.
82,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Schattenmorellen in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab grob (oder fein, falls gewünscht) pürieren. Anschließend mit dem gesamten Saft in einen Topf füllen. Anissterne, Zimtstange und Glühweinfix zufügen und alles zum Kochen bringen. Dann sofort den Herd ausschalten und 20 - 30 Minuten ziehen lassen, öfter mal umrühren. Anschließend Gelierzucker und Rum einrühren und erneut zum Kochen bringen. Bei schwacher Hitze ca. 10 - 15 Minuten köcheln lassen, immer mal wieder durchrühren. Gelierprobe machen.
Glühweinbeutel, Anissterne und Zimtstange entfernen. Inhalt in bereitgestellte Gläser füllen.

Menge ergibt ca. 3 Gläser. Wenn mehr gewünscht ist, die Menge verdoppeln oder verdreifachen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Veggikochmaus

Ich würde die Marmelade gerne morgen machen und habe mir die Frage gestellt welche Größe das Glas Schattenmorellen wohl haben sollte. Bei uns gibt es da verschiedene Größen.

18.12.2016 19:39
Antworten
Hansrosimaus

Habe sie jetzt in der Weihnachtszeit mehrfach verschenkt. Die Leute waren auch total begeistert! Ist schon ´was Leckeres!!! LG Hansrosimaus

21.12.2014 01:21
Antworten
Lisl92

Habe das Rezept heute ausprobiert - auch mit einer Vanilleschote und muss sagen die Marmelade ist wirklich mega lecker - war erst etwas skeptisch weil sie schon sehr extrem riecht, aber geschmacklich ist sie wirklich der hammer.

20.12.2014 23:54
Antworten
Hansrosimaus

Hallo Wobbler83, ja - das passiert bei uns komischerweise auch ;-) Ich habe sie vorgestern gekocht und noch ein wenig "verfeinert". Habe das Mark einer Vanilleschote zugegeben und ein wenig Kardamom. Kann ich nur empfehlen! Vielen Dank für das Feedback (schön, wenn man hört dass es schmeckt)! Wünsche eine schöne Weihnachtszeit! Hansrosimaus

12.12.2014 15:10
Antworten
Wobbler83

Zum Nikolaus ausprobiert und für gut befunden :-) Leider scheint diese Marmelade sehr schnell zu verdunsten.....ich muss heute schon wieder neue Kochen! Sehr zu empfehlen!

12.12.2014 12:43
Antworten
Hansrosimaus

Das freut mich natürlich sehr! Ich mache sie auch jedes Jahr zu Weihnachten. Sogar in etwas größeren Mengen und verschenke sie. Die Beschenkten sind auch immer ganz begeistert.................Ist ja auch etwas Besonderes!

26.11.2014 02:11
Antworten
babytina

Haben gerade das Rezept ausprobiert und sind super begeistert, selbst mein Sohn ("Nutellafan") konnte kaum erwarten, bis sie seinem Appetit entsprechend erkaltet war. :-))) Vielen Dank, tina.

25.11.2014 21:05
Antworten