Chili vegetarisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 27.02.2011 234 kcal



Zutaten

für
100 g Karotte(n)
100 g Kidneybohnen aus der Dose
30 g Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
20 g Couscous oder Bulgur
1 Msp. Knoblauch
1 Prise(n) Chilipulver
1 Prise(n) Paprikapulver, edelsüß
100 g Tomate(n) aus der Dose
1 TL Pflanzenöl oder Olivenöl
50 g Paprikaschote(n)
100 ml Gemüsebrühe, instant

Nährwerte pro Portion

kcal
234
Eiweiß
10,74 g
Fett
5,59 g
Kohlenhydr.
34,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Gemüsebrühe anrühren. Die Zwiebel, den Knoblauch und die Karotten schälen und würfeln. Die Paprika waschen, entkernen und würfeln. Die Bohnen abtropfen lassen.

Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig anschwitzen. Die Paprika und die Karotten dazugeben und ebenfalls anschwitzen. Den Couscous kurz mitrösten und alles mit den Dosentomaten und der Brühe ablöschen. Die Bohnen dazugeben und das Chili für etwa 30 Minuten auf kleiner Stufe mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chilipulver abschmecken, evtl. mit etwas Wasser verlängern und mit Brot servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rhia90

Auch uns hat dieses Chili (das ja sogar vegan ist) sehr gut geschmeckt! Habe ebenfalls Mais dazugegeben und da ich keine Gemüsebrühe mag einfach Wasser hinzugefügt. Hat auch so wunderbar funktioniert. Am Ende sollte man sich wirklich die Zeit nehmen und es noch bisschen köcheln lassen, wird immer besser :). Vielen Dank für das Rezept!

11.07.2019 21:28
Antworten
eva.h

Ach ja- vergessen: Ich nahm auch weniger Karotten, dafür mehr Paprika. VG EVA

10.09.2013 16:18
Antworten
eva.h

Hallo, ich habe auch 4 Portionen gemacht. Statt des Cous Cous habe ich mit den Zwiebeln und Knoblauch noch vegetarisches "Hackfleisch" mit angebraten. Da mir nur Paprika und Chili als Gewürze zu eintönig waren, habe ich noch einen halben TL Kreuzkümmel, gemahlen zugegeben und zwei Lorbeerblätter mit gegart. Serviert wurde mit ein paar frischen Chiliwürfeln und einem Klacks Crème fraîche. Dazu gab es ein Stück Fladenbrot. Es hat uns gut geschmeckt. Ich könnte mir auch noch gut ein paar Korianderblätter, als Garnierung dazu, vorstellen. VG Eva

10.09.2013 15:34
Antworten
gabipan

Hallo! Auch bei uns gab es das vegetarische Chili in 4-facher Menge bzw. in 8-facher bei Bulgur und Tomaten. Zusätzlich habe ich noch etwas Mais daruntergemischt, dafür gab es sonst keine "Sättigungsbeilage" mehr dazu - hat prima geschmeckt. LG Gabi

27.09.2012 15:59
Antworten
alexandradugas

Hallo, wir haben auch die Menge 4-fache Menge gemacht und es schmeckte uns sehr gut. Das koche ich bestimmt wieder. Foto folgt... Lg Alex

24.09.2012 11:33
Antworten
schaech001

Bei mir gab es dieses leckere Chili heute. Wie oben geschrieben, habe ich auch die 4-fache Menge gemacht, damit keine Reste entstehen. Da mein Sohn keine Tomaten mag, habe ich passierte Tomaten genommen und auch nur die Hälfte, dafür mehr Paprika. Meine Güte, war das lecker!! Junior hat trotzdem gestreikt, zum Glück, da bleiben die anderen 3 Portionen für mich. Vielen Dank für das leckere Rezept. Liebe Grüße Christine

20.09.2012 19:30
Antworten
Sissyy

Hallo! Bei uns gabs auch, passend zum Wetter, letzte Woche das leckere Chili, das uns auch ohne Fleisch sehr gut schmeckte! Auch ich habe die 4 fache Menge gemacht, Tomaten gabs frisch aus dem Garten und ein paar Maiskörner aus dem TKler. Dazu Basmatireis, aber den nur weil er über war, viel besser passt hier wie beschrieben, Brot dazu!Lecker! Achja fällt mir noch ein, Paprikapulver wird bei mir ganz vorsichtig mitgeröstet, dann bekommt alles mehr Farbe. Liebe Grüße Sissy

19.09.2012 17:25
Antworten
ManuGro

Hallo, ich habe auch gleich die 4-fache Menge zubereitet, damit keine Reste von Bohnen und Tomaten übrig bleiben. Habe zusätzlich noch etwas Mais ans Chili gegeben. Ein sehr leckeres vegetarisches Rezept. Foto ist auch schon unterwegs. LG ManuGro

14.09.2012 00:10
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe heute 4 Portionen von diesem leckeren Chilli gekocht. Ich habe dafür feines Bulgur verwendet. Weil wir noch ein paar gegrillte Würstchen von Gestern Abend übrig hatten, habe ich diese mit ins Chilli geschnippelt, so daß es nicht mehr vegetarisch war. Aber ohne Würstchen finde ich es fast noch besser!! Vielen Dank für das tolle Rezept! Wird es bestimmt wieder geben!! LG Badegast

10.09.2012 12:34
Antworten