Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gedeckter Apfelmuskuchen

- wie beim Bäcker -

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.02.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

350 g Mehl
110 g Zucker
2 Ei(er)
175 g Butter, zimmerwarm
Pck. Backpulver

Für die Füllung:

500 ml Apfelsaft, 100% Fruchtgehalt
2 EL Zucker
2 Pck. Puddingpulver, Sahnegeschmack
1 Glas Apfelmus

Für die Glasur:

1 Paket Puderzucker
n. B. Wasser, und / oder Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Falls der Teig noch an den Fingern klebt, noch etwas Mehl dazugeben. Springform (26er oder 28er) fetten und den Teig hineindrücken, aber etwas übrig lassen für die Decke. Dabei einen Rand formen (ungefähr so hoch, wie der Rand der Form ist).

Anschließend den Apfelsaft mit dem Zucker aufkochen lassen. Mit etwas Apfelsaft angerührtes Puddingpulver einrühren und den Pudding kurz aufkochen lassen (Wird sofort dick). Das Apfelmus unterrühren.
Die Masse auf den Teig geben und den flach ausgerollten Teigrest als Decke darüber legen.

Den Kuchen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 45 Minuten backen. Der Teig sollte goldgelb sein. In der Springform auskühlen lassen.

Wenn der Kuchen kalt ist, Zuckerguss anrühren und dick darüber geben. Kuchen in den Kühlschrank stellen. Erst wenn er gut durchgekühlt ist und serviert werden soll aus der Form lösen.

Tipp:
Man kann nach Belieben klein geschnittene Apfelstückchen und Rosinen in die Füllung geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

flockeundfine

Fantastisch, alles gestimmt Teig , Konsistenz, Geschmack😄😄 Zudem wenig Aufwand 5 Stunden im Kühlschrank, nachdem er fast kalt war hat ausgereicht

20.07.2018 16:47
Antworten
ZuckerFee1995

Hallo, habe dem Kuchen gestern das erste mal gebacken er war sehr lecker:) als ich die Füllung gekocht habe war sie fest als ich den Apfelmus dazu gegeben hab war er nicht mehr so fest und ist auch nicht mehr ganz schnittfest nach dem backen gewesen. hätte ich den Apfelmus nochmal kurz mitkochen müssen?

27.07.2017 20:55
Antworten
JULIE2007

Hallo..hab den Kuchen schon mehrmals gebacken, und hab die Erfahrung gemacht, dass er MINDESTENS 1 Tag (24 Std.) in den Kühlschrank muss. Erst dann wird er wirklich schnittfest. Aber sonst wirklich einmalig lecker :-) 5 Sterne!

14.05.2017 08:40
Antworten
Ronja-Debora

Sehr, sehr lecker! Genau das richtige nach einer reichen Apfelernte. Ich habe den Kuchen auf dem Blech gebacken (auf 40cm Länge verkleinert) und folgende Mengen für den Teig genommen: 500g Mehl 150g Zucker 2 Eier + 1 Eiweiß (nachträglich um den Teig elastischer zu bekommen) 250g Butter Die Mengen für die Füllung habe ich wie angegeben übernommen aber 3 Pck. Puddingpulver auf Grund der Kommentare (sehr guter Tipp!). Für den Deckel habe ich die zweite Teighälfte auf Backpapier ausgerollte und dann über dem Kuchen umgedreht - dadurch hatte ich einen wirklich guten Deckel. Danke für das tolle Rezept :)

17.11.2016 21:48
Antworten
Chrissy4094

einfach ein tolles Rezept!!!

24.09.2016 15:54
Antworten
RChris78

Hallo, würde gerne den Apfelmuskuchen backen. Wie groß ist dein Apfelmusglas? Ich habe selbst gemachtes Mus eingefroren und muss mich daher an Gramm-Angaben orientieren... Danke und LG, Christine

26.02.2013 11:53
Antworten
silli48

Hallo, habe gestern diesen Kuchen gebacken, super lecker. Kann ich nur weiterempfehlen, geht sehr schnell und schmeckt Klasse. Meine Gäste waren begeistert. Bild folgt. lg. silli

22.01.2013 00:53
Antworten
13bea

Hallöchen! Der Kuchen klingt super lecker! Möchte ihn sofort probieren. Würde ihn aber gern auf dem Blech und nicht in der Springform machen!? So, wie auf dem Foto abgebildet... Ändert sich dann was an der Dosierung, oder bleibt es so?

08.05.2012 21:35
Antworten
kuechenfee21

musst natürlich von den Zutaten entsprechend mehr nehmen, die sind für eine 28 springform gedacht UND: nimm MEHR PUDDINGPULVER! bei mir waren die letzten 2 füllungen zu flüssig!

13.05.2012 13:59
Antworten
Püppi58

Hm...super lecker Bilder folgen! LG Püppi

14.02.2012 13:01
Antworten