Thai Suppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 26.02.2011



Zutaten

für
3 Stängel Zitronengras
30 g Ingwer
1 Chilischote(n), rot
2 EL Currypaste, rote
400 ml Kokosmilch
600 ml Gemüsebrühe
2 EL Sojasauce
½ TL Salz
2 TL Koriander
1 TL Kurkuma
etwas Zitronensaft
2 Karotte(n)
3 Lauchzwiebel(n)
100 g Champignons
1 Lorbeerblatt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Ingwer schälen und in kleine Stückchen schneiden. Die Zitronengrashalme flach drücken. Die Chilischote halbieren und entkernen, alles zusammen mit dem Lorbeerblatt in einem Topf kurz anbraten.

Die Currypaste dazugeben, kurz weiterschmoren lassen. Die Kokosmilch dazugeben, aufkochen, Brühe dazugeben und 12 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, die Sojasoße dazugeben, die Suppe mit den Gewürzen abschmecken.

Während die Suppe kocht, die Karotten in Stifte, die Lauchzwiebel in Ringe und die Champignons in feine Scheiben schneiden. Die Zitronengrashalme, die Chilischote und das Lorbeerblatt mithilfe eines Schaumlöffels aus der Suppe nehmen.

Das Gemüse in die Suppe geben und ein paar Minuten sanft köcheln, es sollte noch sehr bissfest sein. Am Schluss jeden Teller mit etwas Zitronensaft beträufeln und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

back-sabrina

Eine sehr leckere und schnell gemachte Suppe, ich aß sie zum ersten Mal in einem Restaurant (Lemon-Chili-Suppe hieß sie dort) und suchte lange nach einem Rezept zum nachkochen. Das hier ist es!! :) Wir haben sie schon öfter gekocht. Ich ergänze immer etwas mehr Gemüse, z. B. Paprika und Möhren, und eine zusätzliche Dose Kokosmilch, da es mir sonst zu scharf ist (aber das ist Geschmackssache) - so reicht es auch noch für den nächsten Tag :) Heute ist unsere rote Curry Paste alle geworden, sodass wir nur einen EL in die Suppe tun konnten, den zweiten EL haben wir durch gelbe Curry Paste ersetzt. Ebenfalls sehr lecker!

26.05.2020 20:45
Antworten
Glockenblümchen

Ich bin total begeistert von der Suppe, superlecker 🖒 🌟🌟🌟🌟🌟

25.03.2018 20:02
Antworten
Senila

Genau das Rezept, das ich gesucht habe, sehr sehr lecker! Hat jemand einen Tipp für das Schneiden der Karotten in Stifte? Das dauert bei mir nämlich ewig.

28.01.2018 12:20
Antworten
schnucki25

schnell gemacht,statt Lorbeerblatt habe ich Limettenblätter genommen und mit dem Gemüse ein wenig variiert. LG

22.10.2017 13:13
Antworten
Muses_Noize

Ich mag die Suppe leider nicht besonders. Anders als bei Tom Kha Gai schmeckt man von der relativ großen Menge Zitronengras und Ingwer so gut wie nichts raus. Der Grund ist die ebenfalls große Menge salziger Zutaten wie Brühe, Sojasauce und zusätzlich Salz (welches in Thaigerichten eigentlich nicht vorkommt). Darum empfehle ich diese etwas zu reduzieren, und wem es zu scharf wird Milch oder etwas Wasser zu ergänzen. Ich habe frischen Koriander, Sprossen und Glasnudeln als Topping verwendet. Dennoch schmeckts beim Lieblings-Thailänder besser.

15.02.2017 20:29
Antworten
Tiffy0206

Gestern gab es bei mir die Thaisuppe ich brauchte die doppelte Menge habe auch alle Zutaten entsprechend verdoppelt und muß sagen die Suppe war spitze. Der Topf war bis auf den letzten Krümmel leergeputzt , ich kann deine Thaisuppe nur weiterempfehlen . 5 Sterne von mir und meiner Familie

07.03.2014 10:20
Antworten
Ichkocheauchwas

Vielen Dank für das tolle Rezept - alle lieben es! Habe immer für 10 Personen gekocht und bin schrittweise mit der Schärfe runtergegangen. Bei 10 Portionen verwende ich inzwischen nur noch 1 Chile und 2 EL Currypaste - das reicht trotzdem aus. Dabei würde ich behaupten, dass wir alle Schärfe gewohnt sind...

20.10.2013 18:10
Antworten
johanna82

Super, die Supper war sehr lecker!! Vielen Dank für das tolle Rezept!

09.05.2013 11:09
Antworten
löwenzahntee

Hab lange Zeit in Thailand gelebt und muss sagen war überrascht wie authentisch die Suppe geschmeckt hat! Sehr gut! like!

02.12.2011 15:25
Antworten
crown

Super, hat mir klasse geschmeckt. Werde ich sicher wieder machen. Gruß Karin

29.08.2011 09:34
Antworten