Puten-Frikadellen


Rezept speichern  Speichern

ohne Kohlenhydrate

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 24.02.2011 549 kcal



Zutaten

für
500 g Putenhackfleisch
1 Zwiebel(n), klein geschnitten
1 Paprikaschote(n), geröstet, klein geschnitten
1 Prisen Gewürzmischung (Knoblauch-Chili)
Salz und Pfeffer, bunter, aus der Mühle
Muskat
etwas Pflanzenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
549
Eiweiß
32,70 g
Fett
45,73 g
Kohlenhydr.
3,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Gehackte sollte etwas kühl sein. Mit den klein geschnittenen Zwiebeln, Paprikaschote und den Gewürzen gut vermischen. Frikadellen daraus formen und in der Pfanne mit etwas Pflanzenöl braten.

Dazu passt ein schöner gemischten Salat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

der-rotter

Hallo zusammen, Freud mich das es euch geschmeckt hat, ist ja auch mal was anderes. Vor allen kann man diese Frikadellen auch zum Gillen verwenden.

30.08.2015 10:10
Antworten
AnMaRi87

Die Frikadellen sind geformt und wandern jetzt gleich in die Pfanne. Die Herstellung war super einfach und hat, trotz selbst gemachtem Hack, nicht lange gedauert. Ich bin sicher, sie schmecke auch so lecker wie sie aussehen :).

29.08.2015 17:53
Antworten
tantenirak

Hallo...... ich habe Putenhack selbst aus Putenbrust hergestellt.......dank des obigen Kommentares,habe ich gleich ein Ei,als Bindung hinein gegeben. Die Frikadellen......waren köstlich,dazu gab es Kaisergemüse. LG Karin

16.12.2014 21:17
Antworten
duni30

Hallo, habe das erste Mal Putenfrikadellen gemacht und finde sie super gut! Endlich mal ein bissl was anderes und dann noch mit Pute. Nur werde ich das nächste mal auch ein Ei für die Bindung nehmen, da mir die Frikadellen ziemlich auseinander gefallen sind. Geschmacklich aber top! LG Duni

01.11.2013 08:58
Antworten
juergen1769

Die Frikadellen sind megalecker!!! Habe anstatt Putenhackfleisch ein mageres gemischtes Hackfleisch genommen und zum Binden noch zusätzlich ein Ei hinzugegeben. ;-)

12.05.2013 12:39
Antworten
niks1977

Hallo Friedhelm, Auf Deinem Bild ist eine Beilage mit auf dem Teller zu sehen. Die hat mich neugierig gemacht. Was ist das? Selleriesalat? Danke und viele Grüße Nik

06.01.2013 19:15
Antworten
der-rotter

Hallo Nik, Quinoa als Beilage einfach nur Lecker. Steht ihn meinem Profil. Gruß Friedhelm

07.01.2013 15:13
Antworten
circe456

Hallo niks1977, Putenhackfleisch gibt es jetzt immer bei Lidl im Sortiment, allerdings solltest Du es möglichst am Montag kaufen, da es immer schnell weg ist. Auch bei Aldi gibt es das Putenhack ab und zu. Und wenn Du es nirgendwo findest, so kannst Du es mit einem Fleischwolf selbst herstellen.

06.04.2013 13:21
Antworten
der-rotter

Hallo zusammen, hatte noch vergessen das ich 80g Hirtenkäse mit unter der Masse verarbeitet habe, dadurch kommt etwas mehr Bindung. Gruß Friedhelm

24.03.2011 16:38
Antworten
iLLnurse

Das hört sich sehr einfach & Lecker an , werd ich heute ausprobieren allerdings werde ich Karottel reinraspeln und die Fleischpflanzerl im Ofen backen lass somit spar ich mir das Öl.

23.03.2011 15:34
Antworten