Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Vermicelles - Crème brûlée


Rezept speichern  Speichern

Vermicelles sagen wir in der Schweiz zu Maroni / Maronen - Pürée

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 24.02.2011 243 kcal



Zutaten

für
2 ½ dl Milch
2 ½ dl Sahne
4 EL Zucker
1 Vanilleschote(n), der Länge nach halbiert
100 g Püree von Maronen (Vermicelles)
4 Ei(er)
4 EL Schnaps, (Williams)
8 EL Zucker, brauner
100 g Püree von Maronen (Vermicelles)

Nährwerte pro Portion

kcal
243
Eiweiß
6,27 g
Fett
7,40 g
Kohlenhydr.
33,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Milch, Sahne, Zucker und Vanillestängel aufkochen, Stängel entfernen.
Vermicelles, Eier und Williams gut miteinander verrühren und die Vanillemilch unter Rühren dazu gießen und die Masse in 8 Förmchen gießen.
Die Förmchen in eine ofenfeste Form stellen: sie sollten ca. zu 2/3 in heißem Wasser stehen.
Die Crème im auf 150° vorgeheizten Ofen ca. 40 - 45 Minuten pochieren, dann sollte die Oberfläche fest, die Mitte aber noch leicht flüssig sein.
Die Förmchen abkühlen lassen und mindestens 4 Stunden (oder über Nacht) kalt stellen.
Den braunen Zucker verteilen und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren und mit Vermicelles garnieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

B-B-Q

hi Eddie99 ja dann, Respekt... Mike

11.01.2021 15:23
Antworten
Eddie99

Hallo Mike, habe die Vermicelles auch selbst gemacht, dann ist es aufwendiger - aber seeehr lecker. Gruß Eddie

11.01.2021 12:54
Antworten
B-B-Q

hi Eddie freut mich, wenn's geschmeckt hat. Den Aufwand finde ich nicht gross, nur das Warten halt.... ;-) cu Mike

01.11.2020 08:57
Antworten
Eddie99

Schöne herbstliche Variante der Crème brûlée. Das Rezept ist perfekt. Der Aufwand hat sich gelohnt.

31.10.2020 22:12
Antworten
B-B-Q

hi Evi ja, natürlich, Kirsch passt wunderbar zum Vermicelles... ...der Williams wäre dann für die Birnen geeignet(er) danke für feedback und cu Mike

27.09.2012 09:35
Antworten
Happiness

Hallo, eine schöne Crème Brûlée-Alternative war das! Statt des Williams habe ich Kirsch genommen. Die Marroni-Masse hat sich etwas abgesetzt, was jetzt aber nicht weiter tragisch war. Dazu gabs ein paar Brombeeren (einfach wegen dem Saisonende ;-)), ich kann mir gut noch gedünstete Birnen oder ein Zwetschgenkompott dazu vorstellen. Liebe Grüsse Evi

27.09.2012 09:11
Antworten