Einfacher Hackbraten


Rezept speichern  Speichern

für Kochanfänger und Kinder

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.02.2011 794 kcal



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch
1 kleine Paprikaschote(n), rot
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 m.-großes Ei(er)
5 EL Ketchup
1 TL Paprikapulver
1 TL Pfeffer
1 TL, gestr. Salz
4 EL Semmelbrösel

Nährwerte pro Portion

kcal
794
Eiweiß
51,65 g
Fett
58,13 g
Kohlenhydr.
17,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Paprikaschote waschen, entkernen und fein würfeln. Die Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln.

Das Hackfleisch zusammen mit allen Zutaten, aber nur zwei der fünf EL Ketchup in eine Schüssel geben und durchkneten. Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Danach einen brotähnlichen Laib formen.

Das restliche Ketchup mit zusätzlich Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, abschmecken und den Hackbraten damit bestreichen - das gibt eine leckere Kruste!

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) ca. 60 Minuten garen, dann die Hitze auf 160°C reduzieren und weitere 30 Minuten fertig garen.

Dazu passen Bandnudeln oder Kartoffeln mit Erbsen-Möhren Gemüse, oder das ganze als Burger auf einem Brötchen mit Salat, Tomate und Zwiebeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hemu56

Hallo, bin begeistert. Hatten zuviel gewürztes Hackfleisch eingekauft. Habe aus Rezept, unter etwas geringerer Gewürzzugabe, ausprobiert. Lecker, lecker, lecker.

29.07.2020 12:05
Antworten
JackyLo

Habe heute nach einem tollen Hackfleisch Rezept gesucht, und bin auf das Rezept gestoßen. Der Hackbraten war super lecker, habe allerdings weniger Ketchup genommen, da ich es nicht so süß mag. Habe dies durch ein wenig Senf in der Hackmasse ergänzt, was auch sehr lecker war. Leider hatte ich keine Paprika da, und habe statt dessen eine Zucchini genommen. Ich habe den Hackbraten etwas kürzer im Backofen gebacken, da ich weniger Hackfleisch verwendet habe. Werde das Rezept wieder verwenden, da es sehr lecker und nicht trocken war. Danke für das leckere Rezept!

14.07.2020 19:02
Antworten
Doreen23021982

Ich habe das Rezept heute Abend ausprobiert und meine Familie war total begeistert. Schnell zubereitet und mega lecker. Wird es jetzt öfter geben.

15.06.2020 23:01
Antworten
Zentrax

Einfach, schnell, lecker ... was soll ich mehr sagen !? Schon mehrfach bei uns auf dem Tisch gelandet.

11.05.2020 14:21
Antworten
isabellschmitt

Superlecker!! Ich vertrage keine Paprika, habe sie daher durch ein paar Schinkenwürfelchen ersetzt. Die Ketchup-Kruste hat mir besonders gut gefallen und saftig war der Hackbraten auch! Tausend Dank für dieses schnelle und tolle Rezept!

12.04.2020 19:19
Antworten
tina_80

Einfach ist das richtige Wort. Der Braten hat uns sehr lecker geschmeckt. Und das nun auch schon mehrmals. :)

07.01.2014 17:29
Antworten
sonne07

Muss man einen Hackbraten nicht all paar Minuten mit Sauce übergießen das er innen nicht austrocknet? Habe letztes mal einen gemacht und der ging daneben darum bin ich auf der Suche nach einem einfachen guten Rezept. Und schmeckt man das Ketchup viel heraus? Danke im Vorraus für eure Antworten Glg

17.09.2012 21:46
Antworten
The_Count

Hi Sonne07, ich habe mit der Umluftfunktion verschiedener Öfen (Gas und verschiedene E) bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht und meinen Hackbraten noch nie mit einer Soße übergoßen. Das Einreiben mit der Ketchup-Gewürz-Mischung darf man natürlich nicht übertreiben; letztendlich liegt es allerdings am eigenen Gusto. Gruß, The Count

25.09.2012 12:18
Antworten
Jess23051983

Hi! Also seit ich diesen Hackbraten ist mein kleiner wie verrückt danach, und das obwohl er eigentlich kein Fleischesser ist. Ich sollte ihn am liebsten jeden zweiten Tag machen *lach* Von mir 5 Punkte da super einfach, super schnell und super leckaaaaaaaaaaaaa:-) LG Jess

21.08.2011 17:47
Antworten
Lari

Hey! Genauso mache ich meinen Hackbraten auch immer, nur gebe ich manchmal noch gewürfelten Feta und Thymian mit rein, dazu Rosmarinkartoffeln und gemischten Salat :-)! Liebe Grüße, Lari

04.03.2011 08:14
Antworten