Backen
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Blaubeermuffins

ergibt 12 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 56 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.02.2011



Zutaten

für
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 Ei(er)
250 g Joghurt
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
120 g Butter
200 g Heidelbeeren aus dem Glas
Papierförmchen oder
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Ruhezeit ca. 10 Min. Koch-/Backzeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 50 Min.
Das Muffinblech vorbereiten. Die Papierbackförmchen ins Blech setzen oder die Vertiefungen einfetten. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Butter mit den Eiern und dem Zucker sowie mit dem Vanillinzucker verrühren. Den Joghurt dazumengen. Dann nach und nach das Mehl und das Backpulver dazugeben. Alles zu einem Teig verrühren. Anschließend die Heidelbeeren unterheben.

Den Teig in die Förmchen füllen, dann bei 180°C in der Mitte des Backofens 20 - 25 min. backen. Im Blech 5 - 10 min. ruhen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Yvymond

Sehr lecker, habe Skyr verwendet, daher bisschen Milch dazu. schön aufgegangen, aber leider wieder eingefallen. trotz Wärme u ruhen lassen, hat jemand einen Tipp?

28.07.2019 22:06
Antworten
maineu

Ich habe das Rezept vor kurzem nachgebacken und bin echt begeistert. Nun möchte ich für eine Feier die doppelte Menge backen. Muss ich dann auch die doppelte Menge am Backpulver nehmen?

19.07.2019 10:32
Antworten
Sbeck10

Ich habe ungesüßten Sojajoghurt verwendet. Ebenfalls habe ich 125g Weizenmehl und 125g Maisstärke verwendet. Die Muffins sind sehr fluffig und sehr lecker.

29.06.2019 14:18
Antworten
Sauerkrautpizza

vielen Dank für das Rezept! geht ganz flott und einfach - das Ergebnis ist hervorragend. 5 Sterne von mir und im Kochbuch gespeichert

02.06.2019 10:06
Antworten
kathi_1308

Ist es wichtig welchen Joghurt ich nehme bzgl. Fett?

18.04.2019 07:07
Antworten
Sim2004

Oh einfach nur Wahnsinn sind diese Muffins! Die sind so wunderbar saftig, locker, luftig.... usw. Habe, wie viele hier auch, TK Heidelbeeren genommen. Allerdings musste ich sie 40min. backen, statt der angegebenen Zeitangabe. Ich kann mir diesen Teig auch wunderbar als Kastenkuchen oder in einer Gugelhupfform vorstellen. Probiere ich bestimmt mal aus. Tolles Rezept! LG Sim2004

16.03.2013 23:06
Antworten
Mareil

Wir haben das Rezept letzte Woche ausprobiert ... was soll ich sagen ... Heute werden sie auf Wunsch meiner Familie erneut gebacken. Absolut einfach zu machen ... So soll es sein Ich nehme übrigens unaufgetaute Tk- Blaubeeren --> perfekt Danke für das leckere Rezept!

22.02.2013 12:19
Antworten
Sonnenblume81w

Super einfach umd mega lecker. Genauso mag ich das :-) Ich hab die doppelte Menge gemacht, passte zutatenmäßig perfekt. Durch Zugabe der Joghurt schön luftigleicht. Ich habe TK-Heidelbeeren genommen.

21.09.2012 14:52
Antworten
IsilyaFingolin

grüß euch, sehr lecker und wirklcih schnell zu machen. Mein Mann liebt Blaubeermuffins und fand diese sehr lecker. LG Isy

16.06.2012 17:58
Antworten
Tolk

Echt super! Einfach und lecker. Ich hatte ein einfaches Muffinrezept gesucht, weil ich nicht so viel Aufhebens machen wollte und die Sachen für dieses Rezept hatte ich alle da. Ich hab allerdings frische Blaubeeren genommen, das war auch lecker. Beim nächsten Mal werde ich allerdings die Muffins wirklich erst in der Form auskühlen lassen: Ich hatte sie gleich gestürzt, weil ich noch Teig für 4 weitere Muffins übrig hatte, die ich auch gleich in den Ofen schieben wollte. Dadurch sind mir 2 etwas aus der Form gegangen. Oberlecker! Tolk

19.08.2011 20:16
Antworten