Bewertung
(4) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.03.2004
gespeichert: 776 (2)*
gedruckt: 2.196 (7)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.06.2002
1.278 Beiträge (ø0,21/Tag)

Zutaten

Fischfilet(s) (Schollenfilets)
100 g Krabbenfleisch
250 g Tomate(n)
3 m.-große Zwiebel(n)
1 kg Blattspinat
250 ml Gemüsebrühe, (oder Fischfond)
100 ml Wein, weiß
125 ml Schlagsahne
1 Dose/n Safranfäden
2 EL Zitronensaft
75 g Butter oder Margarine
2 EL Mehl
  Dill, frischen
  Salz und Pfeffer, weißer
  Muskat
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tomaten häuten, entkernen und würfeln. Spinat putzen und waschen.
Die Fischfilets längs halbieren, säuern und salzen. Jeweils einen Dillzweig darin einrollen und mit Küchengarn umwickeln.

Brühe mit dem Zitronensaft aufkochen und die Röllchen darin bei schwacher Hitze 10-15 Minuten (je nach Dicke der Röllchen) gar ziehen lassen. Herausnehmen und warm stellen. Sud aufheben.

Die Hälfte des Fettes erhitzen, Mehl anschwitzen und mit Wein und Sahne ablöschen. Safran in 6 EL von dem heißen Fischsud auflösen, zur Sauce geben und 10 Minuten köcheln lassen. Krabben zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Rest Fett erhitzen, gewürfelte Zwiebeln (wer mag noch eine Zehe Knofi) darin andünsten, Spinat zugeben und 4 Minuten dünsten. Tomaten zugeben mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Röllchen mit Spinat und Safransauce anrichten.

Dazu empfehle ich Reis.