Schweinefilet in Wirsing und Blätterteig

Schweinefilet in Wirsing und Blätterteig

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit einer Füllung aus Geflügelleberpastete

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.02.2011



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig aus der Kühlung, fertig ausgerollt
600 g Schweinefilet(s)
Salz und Pfeffer
2 EL Öl
1 m.-großer Wirsing
Salz und Pfeffer
Piment
150 g Geflügelleber(n) - Pastete
1 Eiweiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Fleisch putzen, von Fett und Sehnen befreien und im heißen Öl 7-10 Min. braten.
Den Wirsing in kochendem Salzwasser im Ganzen so lange blanchieren, dass sich 5 große, äußere Blätter abtrennen lassen, das dauert ca. 5 Min.
Filet längs halbieren, mit der Pastete gleichmäßig bestreichen und in die Wirsingblätter einrollen. Diese dazu entstrunken, überlappend auf die Arbeitsfläche legen, ein Küchentuch darüber legen und mit einer Teigrolle gleichmäßig darüber rollen. Auf diese Weise verbinden sich die Blätter und halten besser, außerdem wird die letzte Feuchtigkeit aufgesaugt.
Das in Wirsing eingerollte Filet nun in den Teig einrollen, Teigränder evtl. mit Eiweiß bestreichen, damit sie besser kleben. Zwei Löcher hineinschneiden, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
Im vorgeheizten Ofen bei 210° ca. 20-25 Min. backen. Mit einem Elektromesser in Scheiben schneiden und mit einem Salat der Saison servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elmjägerin

Hallo, das Filet war lecker, das nächste Mal würde ich allerdings die Geflügelleberpastete weglassen. Wozu steht der Piment in der Zutatenliste? In der Zubereitung habe ich ihn nicht benötigt. Als Beilage gab es beim mir zum Filet Wirsinggemüse (der Rest des Wirsingkopfes muss ja schließlich auch verarbeitet werden) und Mischpilze. Da meine Familie auf Sauce besteht noch eine selbstgemachte Sauce Hollandaise. Viele Grüße elmjägerin

25.12.2015 18:33
Antworten