Apfeltorte mit Nussstreuseln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (99 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.02.2011 4598 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

2 Eiweiß
2 EL Wasser
60 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eigelb
60 g Mehl
40 g Haselnüsse, gerieben
1 TL Backpulver

Für die Streusel:

120 g Mehl
80 g Haselnüsse, gerieben
40 g Zucker
80 g Butter, kalt

Für den Belag:

4 große Äpfel
500 ml Apfelsaft
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
3 EL Zucker
300 ml Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
etwas Puderzucker, zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4598
Eiweiß
62,31 g
Fett
253,47 g
Kohlenhydr.
527,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 55 Minuten
Für den Teig das Eiweiß mit dem Wasser steif schlagen. Zucker und Vanillezucker unter Weiterschlagen einrieseln lassen und gut unterschlagen. Eigelb zugeben und unterrühren. Mehl, Nüsse und Backpulver miteinander vermischen und vorsichtig unterheben.
Teig in eine befettete Springform (26 cm Durchmesser) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

Inzwischen die Streusel vorbereiten. Dafür alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Knethacken des Mixers oder den Händen zu kleinen Streuseln verarbeiten.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Streusel locker darauf verteilen. Sobald das Biskuit fertig gebacken ist, das Backblech mit den Streuseln ins Backrohr geben und bei ebenfalls 180 Grad in ca. 10 Minuten knusprig backen. Danach gut auskühlen lassen.

Für den Belag die Äpfel schälen, achteln, das Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden.
Das Puddingpulver mit dem Zucker und etwas Apfelsaft glatt rühren. Den restlichen Apfelsaft mit den Apfelstücken in einen Topf geben und ca. 5 Minuten dünsten lassen. Das angerührte Puddingpulver zum Apfelkompott geben, gut unterrühren und kurz aufkochen lassen. Danach etwas abkühlen lassen.

Den ausgekühlten Biskuitboden auf einen Tortenteller geben und einen Tortenring herumlegen. Das Apfelkompott darauf geben, glatt streichen und die Torte für ca. 4 Stunden kalt stellen.

Danach die Schlagsahne mit dem Vanillezucker steif schlagen, auf die Torte geben und glatt streichen. Mit den gebackenen Streuseln dicht bestreuen und diese dabei etwas in die Sahne drücken.
Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben und den Tortenring vorsichtig entfernen.

Hinweis: Die Torte kann schon am Vortag zubereitet werden - dann kann sie schön durchziehen. Die Streusel aber erst kurz vor dem Servieren aufstreuen, damit sie knusprig bleiben!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

huerthi

Ein tolles Rezept! Aufgrund der Kommentare habe ich 1,5 Tüten Vanillepudding genommen. War dadurch schön fest. In der Apfelmasse nur 2 Esslöffel Zucker statt 3. Restlichen Zucker minimal reduziert. Dafür könnte die Sahne etwas süsser sein. Für die Streusel genügt das halbe Rezept, aber so habe ich noch etwas für s nächste Mal.

31.10.2021 19:38
Antworten
NeRoTa

Tolles Rezept, vielen Dank! Am Wochenende zum ersten Mal gemacht und hat zum einen super geklappt und hat zum anderen toll geschmeckt. Ich gebe allerdings zu, dass ich als Zimtfan zum Streuselteig ein wenig Zimt gegeben habe und eine Zimtstange mit dem Apfelkompott mitgekocht habe. Wäre ohne aber sicher auch super gewesen!

26.10.2021 21:02
Antworten
tremelmartina685

Hallo, war lecker! Habe aber Boder mit 3Eier gemacht und in die Apfelmasse2 Päckchen Puddingpulver rein war dann auch schön fest👍👌Wird, s öfters mal geben!

03.10.2021 14:30
Antworten
2f5146f4a9e8a8bb6262c7a644745b3b

Sehr sehr leckere Torte. Habe sie schon einige Male gemacht. Das kann wirklich jeder😊 von mir gibt es die vollen 5 Sterne. 👍

01.10.2021 19:33
Antworten
SophieHenriette

Sehr leckere Sache! Aber einen Stern Abzug, da die Apfelmasse bei mir nicht hart geworden ist. Der Kuchen ist somit komplett auseinandergefallen - Schade!

30.09.2021 11:15
Antworten
pusteblume083

Hallo Rocky, Wenn man die Torte einen Tag vorher zubereitet, sollte man die Streusel da dann auch schon machen und einen Tag so aufheben, oder sollte man sie am Verzehrtag frisch zubereiten? Lg, Pusteblume

17.10.2011 08:59
Antworten
Mell1982

Hallo Rocky, habe die Torte am Woend für einen Geburtstag gemacht. Das Geburtstagskind war begeistert und die Gäste auch. Super vorzubreiten, schön fruchtig und doch "eine Torte"! Gibt 5 Sterne von mir, ich werde die Torte sicher wieder machen! LG Melanie

04.10.2011 09:53
Antworten
walking

Hallo, das ist ein grandioses Rezept, dieser Kuchen (Torte) schmeckt genial. Das Rezept ist sehr gut umzusetzen, alles passt genau. Habe den Kuchen zum Kaffeeklatsch gemacht und gleich mal das Rezept weitergegeben. Ich kann es jedem empfehlen nachzubacken. LG

12.08.2011 14:03
Antworten
Irisdiekochmaus

Hallo! Der Kuchen war der Oberhammer. Ich habe ihn am Samstag gebacken und am Mittwoch haben wir die letzen beiden Stückchen gegessen. Er war nach den Tagen immer noch SPITZE!! Das nächste Mal werde ich evtl. die halbe Menge Streusel machen. Werde ich auf jeden Fall wieder machen. Evtl auch mal mit gedickten Kirschen. Volle Punktzahl! LG Irisdiekochmaus

21.07.2011 16:30
Antworten
Torte80

Hallo, dieser Kuchen ist sehr sehr gut. Einfach zu machen, hat aber alles was ein guter Kuchen haben sollte - leichter Biskuit, fruchtig, sahnig und knusprig - alles auf einmal. Ich werde ihn auf jeden Fall auch einmal zur Weihnachtszeit machen, und in die Apfelfüllung noch Zimt und Nelkenpulver mit reingeben. Ein tolles Rezept und verdient 5*****! Foto ist auch unterwegs. LG Dani

19.06.2011 16:44
Antworten