Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.02.2011
gespeichert: 265 (1)*
gedruckt: 2.274 (2)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.03.2002
39.304 Beiträge (ø6,21/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
900 g Rotkohl, fein gehobelt.
Äpfel, geschält, entkernt, gewürfelt
Orange(n), Bio-,Saft und Zesten
4 EL Rotweinessig
Zwiebel(n), gewürfelt
1 Prise(n) Zucker
100 g Fett, (Gänseschmalz)
4 EL Honig, Akazien-
150 g Preiselbeeren, Wild-
Gewürznelke(n)
4 Körner Piment
2 Stange/n Zimt
Lorbeerblatt
Wacholderbeere(n)
10  Pfefferkörner, weiß
200 ml Portwein
200 ml Rotwein
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
 evtl. Kartoffel(n)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nelken, Lorbeer, Zimt, Wacholder, Pfefferkörner je zur Hälfte in zwei Mullsäckchen binden.
Rotkohl, Orangensaft, Rotweinessig, Orangenzesten, je 1 Prise Salz und Zucker in eine Schüssel geben und vermengen. Dann kräftig mit der Faust stampfen, damit die Zellstruktur mürbe wird.
Gewürzsäckchen hinein geben und eine Stunde ziehen lassen.

In einer großen, hohen Pfanne Gänseschmalz erhitzen und den Honig darin karamellisieren lassen. Zwiebel zugeben und kurz mitdünsten. Portwein und Rotwein zugeben und etwas reduzieren.

Gewürzsäckchen aus dem Rotkohl nehmen und beiseite legen.

Rotkohl in die Pfanne geben und kurz durchschwenken.
Alles mit den Gewürzsäckchen in einen geschlossenen 2/3 GN-Behälter geben. Bei 100 Grad 25 Min. dämpfen.
Preiselbeeren und Apfelwürfel untermengen und nochmal bei 100 Grad 20-35 Min. dämpfen.
Wer möchte kann, gegen Ende der Garzeit eine rohe, fein geriebene Kartoffel zur Bindung unterheben.
Mit Salz, Pfeffer und evtl. Honig abschmecken.