Vegetarisch
Braten
Getreide
Hauptspeise
Reis
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dinkelbraten

ohne Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.02.2011



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Butterschmalz
150 g Dinkel, grob geschrotet
120 ml Wasser
1 Ei(er)
Majoran
Oregano
Knoblauch
Salz
Pfeffer, (oder Galgant)
Brösel, (Dinkelbrösel) zum Binden
100 ml Gemüsefond

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Zwiebel fein schneiden mit dem Butterschmalz hell anrösten, Dinkelschrot dazu geben kurz mitrösten bis er duftet, dann mit Wasser aufgießen. Nachher ca. 15 leicht kochen lassen. Bei geschlossenem Deckel auskühlen lassen.

Den erkalteten Dinkelbrei mit dem Ei vermischen. Majoran, Oregano, Knoblauch, Salz und Pfeffer (ich verwende Galgant) würzen. Mit Dinkelbrösel binden wenn notwendig.
Mit nassen Händen einen Laib formen, in eine feuerfeste Form legen und mit Dinkelbrösel bestreuen. Anbraten lassen, mit 100 ml Gemüsebrühe (Gemüsefond) aufgießen und ca. 40 Minuten bei 180 Grad fertig garen.
Mit Kartoffelpüree und Kräuter - Sahnesauce anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lalalalalalala

Hallo Finnie, freu mich wenn er euch so gut geschmeckt hat. Eine Pilzsauce dazu klingt sehr lecker kann ich mir gut vorstellen. Danke für die super Bewertung. LG Elfi

13.08.2012 13:20
Antworten
Anitra65

Hallole, habe den Braten letze Woche schon einmal gemacht und er war soo lecker. Bei uns gibt es ihn heute wieder, dazu eine Pilzsoße mit Tomatensalat. Ein wirklich einfaches und sehr schmackhaftes Rezept zugeleich LG Finnie

13.08.2012 11:25
Antworten
lalalalalalala

Hallo Lenta, Grünkernschrot bzw es ist nicht jedes Getreide gleich mit dem Flüssigkeitsbedarf. Den Schrot mit Wasser oder Gemüsebrühe ( je nach Geschmack) bedecken und zugedeckt leicht köcheln. Ich geh da meistens nach Gefühl ohne lange messen, Das Würzen ist Geschmacksache mags auch gern würzig. Galgant finde ich bringt mehr Schärfe rein. Versuche es mal mit Gemüse oder Käse bringt einen ganz anderen Geschmack rein. Danke für die Bewertung. lG Elfi

29.04.2011 06:26
Antworten
turbo-lenta

Hallo, habe deinen Dinkelbraten mit Grünkernschrot gemacht, gab dem ganzen noch eine würzige Note. Trotz mind. 100 ml mehr Wasser konnte ich die Masse nicht 15 Minuten "köcheln" lassen. Beim Würzen sollte man nicht zu sparsam sein. LG Lenta

28.04.2011 13:37
Antworten
probierlady

Hallo, vielen lieben Dank für den Tipp mit dem Käse,werde ich probieren. liebe grüßle probierlady

08.03.2011 17:00
Antworten
lalalalalalala

Hallo, das freut mich sehr wenn es geschmeckt hat. Was ich ab und zu mache dass ich Käsewürfel reingebe schmeckt auch sehr gut wenn man Käse mag. Vielen Dank für die Sternchen Liebe Grüsse Elfi

26.02.2011 17:58
Antworten
probierlady

Hallo, habe Deinen Dinkelbraten gestern ausprobiert und er war sehr lecker.Ich habe mich an das Rezept gehalten, was ich immer mache, wenn ich es das erste mal probiere. Ich muss sagen es hat alles wunderbar geklappt und uns hat es hervorragend geschmeckt. Vielen lieben Dank für dieses gelungene Rezept. Deinen Hackbraten wird es von nun an öfters bei uns geben. liebes grüßle probierlady

26.02.2011 15:48
Antworten