Bewertung
(5) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.02.2011
gespeichert: 58 (0)*
gedruckt: 1.000 (20)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.08.2010
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Kartoffel(n), fest kochend
1/4 Liter Milch
1/8 Liter süße Sahne
Ei(er)
200 g Käse (Gruyère)
  Muskat
  Salz und Pfeffer
  Knoblauch
  Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln schälen, in sehr, sehr dünne Scheiben hobeln. Am besten geht das mit einer Küchenmaschine mit Hobelaufsatz oder aber auch mit einem normalen Küchnhobel. Es ist möglich, die Kartoffeln normal zu schneiden, dann kommt meiner Meinung nach aber das charakteristische Mundgefühl nicht auf.

Eine flache Auflaufform mit Knoblauch ausreiben, danach ausbuttern. Nun eine Schicht Kartoffelscheiben auslegen, Muskat, Pfeffer und Salz darauf geben (mit Salz nicht sparsam sein). Jetzt geriebenen Käse darauf streuen. Mit Kartoffeln weitermachen und so fort. Die letzte Käseschicht sollte etwas großzügiger ausfallen.
Milch, Sahne und Eier gut verquirlen, ebenfalls würzen und darüber geben. Die Flüssigkeit sollte die oberse Schicht erreichen, ohne sie zu bedecken. Butterflocken in dichtem Abstand darüber geben.

Ofen vorheizen auf 180 Grad.Gratin auf die mittlere Schiene geben. Nach 30 Minuten wird die Oberfläche braun, dann mit Alufolie abdecken, noch weitere 15-20 Minuten garen.

Dran denken, nicht mit Salz sparen, kann ordentlich was vertragen.
Falls Gruyère in Scheiben vorhanden, geht auch... Zur Not, aber nur zur Not kann man auch anderen Käse nehmen, nimmt dem Gratin aber jeglichen Zauber, dann isses halt Auflauf:) Viel Spaß und guten Appetit.