Bandnudeln mit Zuckerschoten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.81
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.03.2004 671 kcal



Zutaten

für
200 g Erbsen
400 g Zuckerschote(n), TK
1 Schalotte(n)
300 ml Gemüsebrühe
20 g Butter
300 ml Schlagsahne
300 g Bandnudeln
½ Bund Basilikum
½ Zitrone(n), Saft und Schale, unbehandelt
40 g Parmesan, geriebenen

Nährwerte pro Portion

kcal
671
Eiweiß
20,86 g
Fett
33,29 g
Kohlenhydr.
71,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuckerschoten auftauen, halbieren. Schalotte abziehen, fein würfeln und in der heißen Butter andünsten. Brühe und Sahne angießen, ca. 20 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Nudeln kochen, in den letzten 5 Minuten vor Ende der Garzeit Erbsen und Zuckerschoten zugeben. Basilikum hacken, zur Sauce geben. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und -schale abschmecken. Parmesan unter die Nudel-Gemüse-Mischung heben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Flecky33

Das ist eine tolle Kombination, es hat uns sehr gut geschmeckt, danke für das Rezept. 5 Sterne von mir.

17.07.2019 13:12
Antworten
ah1970

Vielen Dank für die tolle Inspiration! Ich habe mangels Zutaten zwar etwas anderes gekocht, aber auch mit Frühlingszwiebeln, Limette, Minze und Schmand kommt die Frische der knackigen Erbsen und Zuckerschoten hervorragend zur Geltung.

22.05.2017 20:13
Antworten
Yandra_S

Lecker, danke! Ich habe heute zuerst Hühnerbrüstchen angebraten, die Zwiebel dabei vergessen, und dann oben nach Rezept gekocht. Nur die Mengen habe ich den Vorräten etwas angepasst - also etwas weniger Sahne und mehr Erbsen als Zuckerschoten. Der Parmesan landete in der Sauce, die Nudeln wurden (wie immer bei uns) extra serviert. Einzige wirkliche Änderung: Eine Prise Cayennepfeffer. Dieses Rezept gibt es bei uns sicher öfter, schnell und praktisch.

08.01.2014 20:26
Antworten
rkangaroo

Hallo, schon öfters gekocht und immer wieder sind wir begeistert davon! Allerdings nehme ich grundsätzlich frische Zuckerschoten dafür - habe diesmal die Erbsen weggelassen. Ich persönlich habe sie nicht vermisst, doch mein Mann, der gerne Erbsen isst. Also kommen sie nächstes Mal doch wieder mit rein. Eine sehr pikante Sosse! Nochmals ein Dankeschön fürs Rezept und liebe Grüsse aus Australien rkangaroo

26.02.2013 01:25
Antworten
pasiflora

Sehr empfehlenswertes Rezept! Ich habe allerdings den Basilikum weggelassen und noch Speck mitangebraten! LG aus Peru Pasi

06.05.2012 01:48
Antworten
Irisgl79

Das ist wirklich ein tolles Rezept... Wir mochten es alle sehr gern. Sogar unsere 18 Monate alte Tochter konnte nicht genug bekommen... Werde es sicherlich wieder kocheen... Iris

13.12.2004 21:35
Antworten
fairylike

Dieses Rezept ist wirklich toll! Die Soße war super und wir lieben Zuckerschoten!! Ich hole meine immer von Bofrost. Das sind die Besten! (Außer man bekommt Frische!) Dieses leckere Essen werde ich auf jeden Fall jetzt regelmäßig auf unseren Tisch zaubern.... Eure -fairylike-x-

13.12.2004 11:06
Antworten
Petzi1

Mit frischen Zuckerschoten suuuuperlecker. Schmeckt so richtig nach Sommer. Schnell zubereitet und einfach köstlich. LG Petzi1

15.07.2004 16:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Kombination von dem Basilikum mit der Zitronenschale und -saft war sehr interessant (positiv!). Die Sauce ist mir (wieder einmal) etwas zu flüssig geblieben, stört den Geschmack aber natürlich nicht. Wenn man das Ganze nach dem Kochen etwas stehen lässt, saugen sich die Nudeln besser mit der Sauce an.

04.06.2004 07:20
Antworten
Hai.Martin

Super Super lecker ;o) allerding bekommt man Tiefkühl Zuckerschoten nicht so einfach, aber frische gehen auch.

04.05.2004 08:58
Antworten