Backen
einfach
Fingerfood
Fleisch
Gluten
Lactose
Party
Resteverwertung
Snack
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bebbl - kleine herzhafte Snackstückchen

schnell zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.02.2011 904 kcal



Zutaten

für
500 g Quark (20 % Fett)
350 g Mehl
150 g Butter, weiche
300 g Speck oder Schinken, roh geräuchert
200 g Käse, gerieben
½ Bund Petersilie
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
904
Eiweiß
28,23 g
Fett
68,41 g
Kohlenhydr.
44,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Schinken oder Speck in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie klein hacken. Mit den restlichen Zutaten vermengen und kleine Kugeln oder Häufchen auf das mit Backpapier belegte Backblech setzen. Bei 170°C ca. 15 Min. backen, die Menge reicht für 2 Bleche.

Ein Mitbringsel bei Einladungen kommt immer gut an, ich lege die Bebbel in einen Strohkorb, so bleiben sie trocken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

1997Kilian

Hallo, hab gestern für unseren Frauenbundausflug die Bebbl gemacht. Im Eifer des Gefechts habe ich die Butter vergessen. Auch ohne Butter waren die Teile sehr lecker. Der Tip mit dem ausgelassenen Speck und den Röstzwiebeln war super. Ich muss das Rezept nun an einige Damen weitergeben. Ich werde die Bebbl auch bestimmt wieder machen und dann bewusst ohne Butter, die braucht man wirklich nicht, Speck und Käse waren fettig genug. LG 1997kilian

26.05.2019 16:04
Antworten
Cookiekidcologne

Ich mach die immer statt Speck mit einer Dose Mexiko Mix von Bonduelle. Kommen immer gut an!

21.12.2018 17:19
Antworten
suppenkasper7

lecker. wobei sich die salzmenge auf bebbl mit speck bezieht, bei vegetarischer füllung muss deutlich mehr salz zugefügt werden. die größe (leider nirgends gefunden) sollte eher fingernagelgroß (mir fällt kein besserer vergleich ein :-) ) als walnußgroß sein, dann kommt die backzeit auch hin, ansonsten dauert es locker doppelt so lange bis die bebbl durch sind.

11.07.2018 12:05
Antworten
madvision

Habe die Bebbl genau nach Rezept gemacht. Direkt aus dem Backofen schmecken sie gut. Morgen wird dann getestet wie sie kalt am Tag danach schmecken. Musste die Backzeit um 10 Minuten verlängern dann waren sie alle durch. Foto folgt gleich.

06.06.2017 19:50
Antworten
madvision

auch einen Tag danach waren sie gut. Werden bestimmt mal wieder für die Mittagspause gemacht. :-)

09.06.2017 13:24
Antworten
cookedwitch

Sie duften himmlisch!! Eigentlich wollte ich nur den Rest Quark und den Rest Schinken wegbekommen und da hab ich dein interessantes Rezept gefunden! (ich habe allerdings nur die Hälfte an Zutaten genommen und evtl viel zu wenig Schinken) Nach anfänglicher Skepsis und dem Kampf mit dem Rührgerät hab ich den Teig dann per Hand zu Kugeln gerollt (immer mal wieder etwas Mehl an die Handflächen machen, sonst wirds klebrig). Aber anscheind hab ich sie zu groß gemacht... sie sind noch recht teigig in der Mitte (15 Min) und ziemlich schwach gewürzt, ich mags deftiger. Also nochmal rausgeholt, Emmentaler-Streukäse obendrauf gemacht, den Grill im Ofen nochmal auf 170 gedreht und eine zweite Runde reingeschoben, bis der Käse zerläuft. Ich könnte mir gut kleingeschnittene Zwiebeln darin vorstellen - wird auf jedenfall wieder gemacht!! Danke für das Rezept :)

10.08.2012 16:49
Antworten
candy1001

Vielen Dank für die Anregungen. Freut mich das es dir geschmeckt hat

11.08.2012 14:41
Antworten
JasminRadogna

Hallo! Wollte noch was zu der Anregung mit den Zwiebeln hinzufügen: Die Schinkenbällchen schmecken meiner Meinung nach am Besten, wenn man die Zwiebeln und die Rohschinkenwürfel anbrät. Zusätzlich habe ich aus einem anderen Gericht den Tipp gesehen, dass Röstzwiebel hinzugefügt werden, was wirklich super schmeckt! Ich füge beides hinzu, sowohl angebratene Zwiebeln, als auch die Röstzwiebeln :)

11.10.2016 15:22
Antworten
truemmerlotte79

Hallo candy1001, habe Deine Bebbl am Wochenende als Mitbringsel für einen Geburtstag gemacht und sie sind richtig gut angekommen. Ich hatte lediglich Bergkäse als Käse genommen, da ich sonst keinen im Haus hatte. Aber das gab ihnen nochmal extra so einen herzhaften Geschmack. Wirklich ein tolles Rezept. Lg

07.08.2012 10:53
Antworten
candy1001

Hallo Truemmerlotte, das freut mich sehr das es euch geschmeckt hat. Liebe Grüsse Candy

07.08.2012 12:20
Antworten