Aprikosen - Chutney


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (108 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.03.2004 360 kcal



Zutaten

für
1.000 g Aprikose(n)
250 g Zwiebel(n)
2 Chilischote(n), rote
400 g Zucker
1 TL Salz
200 ml Essig (Weißweinessig)
2 Aprikose(n) - Steine

Nährwerte pro Portion

kcal
360
Eiweiß
2,17 g
Fett
0,33 g
Kohlenhydr.
83,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Aprikosen vom Kern befreien und klein schneiden, 2 Steine knacken und die Kerne im Mörser zerdrücken.
Die Zwiebeln würfeln, von den Chilischoten die Kerne unter laufendem Wasser entfernen und in feine Streifen schneiden, wer es scharf mag, kann auch ein paar Kerne behalten.
Alle Zutaten in einen Topf geben und unter gelegentlichem Rühren im offenen Topf bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde dicklich einkochen lassen.
Das fertige Chutney heiß in sterilisierte Gläser füllen und sofort verschließen. Die Gläser einige Zeit auf den Kopf stellen.
Möglichst dunkel lagern, hält dann 1 Jahr. Ergibt je nach Größe 4-6 Gläser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vsl2402

Danke für das tolle Rezept! Ich habe eingefrorene Aprikosen von unserem Baum aus dem Vorjahr verwendet und das hat wunderbar funktioniert. Lecker!

12.10.2020 17:53
Antworten
Ninoline

Aprikosensteine sind aber giftig.

14.08.2020 12:30
Antworten
ballroomfisch

Tolles Rezept, sehr gut! Gestern nachgemacht aber ich habe nur 2 3/4 Gläser rausgebracht. Das nächste mal mehr, oder ich greif am WE nochmals an.Nächste Corona Welle kann kommen, daß ich nicht mal aus dem Haus muß. Lach Danke noch für das Rezept!

04.08.2020 07:52
Antworten
emmaly72

Geschmacklich lecker, mir etwas zu süß. Habe beim zweiten Mal nur 100 g Zucker genommen, da ich zum Schluss mit 100g Gelierzucker 2:1 andicke. Sonst ist es uns zu flüssig. Eine Stunde Kochzeit finde ich zu lang, da es dann weniger ein Chutney, sondern eher eine scharfe Marmelade ist.

03.07.2020 21:15
Antworten
evda

Boa, das ist echt suuuuuper lecker 😋! Schmeckt der ganzen Familie, von den Enkeln bis zur Oma! Sehr empfehlenswert!

01.08.2019 20:03
Antworten
schmitzebilla

Hallo Petra, habe dieses schöne Rezept gerade erst gefunden ...... werde ich (wahrscheinlich noch vor dem Lago) ausprobieren!!! liebe grüße biggi

04.07.2005 15:57
Antworten
Pewe

Hallo, ich habe dieses Jahr nur 300g Zucker und 150 ml Essig genommen, ist sehr fruchtig. lg Pewe

04.07.2005 15:46
Antworten
Bomienchen

Mit einem Esslöffel Curry und 3 gehackten Knoblauchzehen ist dieses Chutney absolut göttlich! Viele Grüße Bomienchen

10.08.2004 14:58
Antworten
sheila

Habe am Wochenende dieses Chutney auprobiert, kann nur sagen super Rezept, habe noch Pfefferkörner und Rosinen hinzugefügt. Danke! Grüße Sheila

19.07.2004 10:30
Antworten
S.B. 5

mein chutne,mach ich,fast genau so. ich nehme noch etwas ingwer. gruss SABO!!

20.04.2004 21:52
Antworten