Haltbarmachen
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Aprikosen - Chutney

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 107 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.03.2004 360 kcal



Zutaten

für
1.000 g Aprikose(n)
250 g Zwiebel(n)
2 Chilischote(n), rote
400 g Zucker
1 TL Salz
200 ml Essig (Weißweinessig)
2 Aprikose(n) - Steine

Nährwerte pro Portion

kcal
360
Eiweiß
2,17 g
Fett
0,33 g
Kohlenhydr.
83,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Aprikosen vom Kern befreien und klein schneiden, 2 Steine knacken und die Kerne im Mörser zerdrücken.
Die Zwiebeln würfeln, von den Chilischoten die Kerne unter laufendem Wasser entfernen und in feine Streifen schneiden, wer es scharf mag, kann auch ein paar Kerne behalten.
Alle Zutaten in einen Topf geben und unter gelegentlichem Rühren im offenen Topf bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde dicklich einkochen lassen.
Das fertige Chutney heiß in sterilisierte Gläser füllen und sofort verschließen. Die Gläser einige Zeit auf den Kopf stellen.
Möglichst dunkel lagern, hält dann 1 Jahr. Ergibt je nach Größe 4-6 Gläser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

evda

Boa, das ist echt suuuuuper lecker 😋! Schmeckt der ganzen Familie, von den Enkeln bis zur Oma! Sehr empfehlenswert!

01.08.2019 20:03
Antworten
Azazel666

superlecker! mit etwas frischem ingwer noch verfeinert, echt klasse!!!

03.07.2019 21:59
Antworten
mapenorge

Sehr gutes Rezept .Einfach und schnell zu machen.Sehr lecker. Gruß Mape

20.06.2019 18:17
Antworten
Candida

Hallo zusammen, Dank eurer tollen Bewertungen möchte ich es gerne zu Weihnachten verschenken. die große Frage, gerade wegen der Großeltern, wie lange ist es eingekocht haltbar (ungeöffnet)? Danke euch

19.11.2018 17:56
Antworten
DieKalimera

Schönes Rezept, vor allem da man es mit vielen artverwandten Früchten abwandeln kann. Aufgrund einer wahren Nektarinenschwemme im Garten habe ich das Rezept mit Nektarinen gemacht, und zwar in der 5 fachen Menge. Pro Kilo (brutto) habe ich 150 ml Apfelessig und 325 g braunen Zucker genommen. Kerne habe ich weggelassen, den Rest wie im Rezept beibehalten. Meine bessere Hälfte hat ein Problem mit Stückchen in Saucen, daher habe ich alles durchpüriert. Das Ergebnis ist wunderbar.

09.09.2018 14:28
Antworten
schmitzebilla

Hallo Petra, habe dieses schöne Rezept gerade erst gefunden ...... werde ich (wahrscheinlich noch vor dem Lago) ausprobieren!!! liebe grüße biggi

04.07.2005 15:57
Antworten
Pewe

Hallo, ich habe dieses Jahr nur 300g Zucker und 150 ml Essig genommen, ist sehr fruchtig. lg Pewe

04.07.2005 15:46
Antworten
Bomienchen

Mit einem Esslöffel Curry und 3 gehackten Knoblauchzehen ist dieses Chutney absolut göttlich! Viele Grüße Bomienchen

10.08.2004 14:58
Antworten
sheila

Habe am Wochenende dieses Chutney auprobiert, kann nur sagen super Rezept, habe noch Pfefferkörner und Rosinen hinzugefügt. Danke! Grüße Sheila

19.07.2004 10:30
Antworten
S.B. 5

mein chutne,mach ich,fast genau so. ich nehme noch etwas ingwer. gruss SABO!!

20.04.2004 21:52
Antworten