Überbackene Spitzpaprika mit Käsefüllung


Rezept speichern  Speichern

knackig, gesund und sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (324 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 21.02.2011



Zutaten

für
5 große Spitzpaprika, rot
200 g Crème fraîche
100 g Schafskäse
2 Zehe/n Knoblauch
200 Käse, gerieben (z. B. Emmentaler oder Gouda)
500 ml Tomaten, passierte
1 Zwiebel(n)
Kräuter, frisch (z. B. Basilikum,Petersilie,Oregano)
Salz und Pfeffer
Zitronensaft
Zucker
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Von den Spitzpaprika den Deckel entfernen und das Kerngehäuse herauslösen.

Die Zwiebel schälen und fein hacken. In etwas Öl glasig dünsten. Den Knoblauch kurz mit andünsten, dann mit den passierten Tomaten ablöschen. Die restliche Crème fraîche hinzugeben und ca. 10 Minuten leise köcheln lassen, dann mit Salz, Pfeffer, Zucker und Kräutern abschmecken.
Tipp: Wenn es ganz schnell gehen soll, kann man die Sauce auch kalt zusammenrühren, wobei man sie gut abschmecken sollte.

Während die Sauce köchelt, die Füllung zubereiten. Dafür 100 g Crème fraîche, Schafskäse und 100 g geriebenen Käse verrühren. Eine gepresste Knoblauchzehe unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Spitzpaprika mit der Käse-Creme füllen und in eine gefettete Auflaufform legen.
Die Sauce über die Spitzpaprika gießen.

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze je nach Ofen ca. 45 Minuten backen. Nach ca. der Hälfte der Backzeit mit dem restlichen Käse bestreuen und überbacken.

Die Menge reicht als Hauptmahlzeit für ca. 2 - 3 Personen. Wenn man noch eine Beilage wie Nudeln oder Reis dazu isst, kann man ca. 1 Paprika pro Person kalkulieren (je nachdem wie gut die Esser sind). Die übrige Sauce kann man gut mit etwas Brot stippen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

coconutzzz

Sehr sehr lecker und unkompliziert in der Zubereitung. Es hat mich nur etwas irritiert, dass als erstes die restliche Creme fraiche und später im Rezept 100g Creme fraiche genannt wurde.

12.05.2021 19:30
Antworten
alex13andra

Ich finde die Idee ganz toll, hatte aber nicht damit gerechnet, dass man die Mengen so stark abändern muss. Hatte 4 mittelgroße Paprika und mit der Füllung nach Rezept ging sich da grad mal einer aus. Also fast verdoppelt und mit ein bisschen Milch gestreckt, damit es sich überhaupt in Spitzpaprika füllen lässt. Hatten dann pro Person einen Paprika, was gereicht hat, aber das Verhältnis Füllung zu Paprika passt einfach nicht. Dadurch dass sie quer liegen, ist auch die Füllung ausgeronnen. Ansonsten hat es aber geschmeckt und wird bestimmt wieder gekocht, aber mit normalen, halbierten Paprika.

05.07.2020 15:37
Antworten
Tanja119

so was von lecker 😍

05.04.2020 12:33
Antworten
Patsy0881

Eines unserer Lieblingsrezepte. Habe es heute Abend erst wieder gemacht. Die Zubereitung ist wirklich einfach. Immer wieder gut.

05.01.2020 19:40
Antworten
blume13

Die Paprika waren sehr lecker. Ich habe etwas mehr Feta für die Füllung genommen und mit Parmesan und Mozzarella überbacken. Mach ich gerne wieder! Danke & Gruß blume13

25.09.2019 12:20
Antworten
La_Chica

Hallo, vielen, vielen Dank für dieses klasse Rezept. Die Paprika gab es bei uns gestern Abend. Ich musste nur auf gelbe Paprika zugreifen und es war auch mit gelben sooooooooooooooo sau LECKER. Einfach klasse :-) Die werde ich jetzt öfters machen. Liebe Grüße Mandy

03.06.2011 10:43
Antworten
Sissyy

Hallo! Sehr lecker war dieses Gemüsegericht. Hatte noch Schaf -frischkäse zuhause, daher habe ich diesen genommen, leider ist mir dadurch die Fülle etwas ausgelaufen, trotzdem schmeckte es super - dazu gab es Dinkelspätzle. Liebe Grüße Sissy

12.05.2011 19:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Huhu :) freut mich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat! Das mit dem Rauslaufen kann passieren, ich finde es aber nicht so schlimm, da der rausgelaufene Käse ja dann die Sauce verfeinert ;-) Liebe grüße, Anni

13.05.2011 12:35
Antworten
jessi209

Koche das Rezept gerade zum 2. mal und es schmeckt absolut klasse.. Es ist genau unser Geschmack und so essen die Kids auch mal Paprika :-) Danke fuer das tolle Rezept!

01.04.2011 19:30
Antworten
Gerdler

Hallo, ein sehr leckeres, fleischloses Abendessen. Wir waren begeistert. Das Rezept habe ich 1:1 umgesetzt. Die Soße kochte ich ca 10 Minuten. Als Beilage reichte ich Baguette. Auch wir stippten die leckere Soße bis auf den letzten Tropfen aus der Auflaufform. Gerdler sagt danke für das 5* Rezept

25.02.2011 10:32
Antworten