Backen
Kuchen
12/23
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Bienenstich

Während meiner Ausbildung von einer Bäckermeisterin bekommen

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 101 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 21.02.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
20 g Hefe
125 ml Milch, oder Wasser
1 Ei(er)
35 g Zucker
35 g Butter
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

75 g Butter
100 g Zucker
1 TL Vanillezucker
5 EL Milch
100 g Mandel(n), gehobelt

Für die Füllung:

500 ml Milch
45 g Speisestärke
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Zucker
75 g Butter
40 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 120 Min.
Teig:
Zucker und Hefe in die Milch oder das Wasser einrühren und einige Minuten stehen lassen. Das Mehl mit Butter, Ei und Salz in eine Schüssel geben. Die Milch zu den übrigen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig ca. 1 Stunde an einem nicht zu kalten Ort gehen lassen. Wenn der Teig schön gegangen ist, ihn in eine runde 26er Springform geben und nochmals 20 Minuten angehen lassen.

Belag:
Butter, Zucker, Vanillezucker und Milch in einen Topf geben und aufkochen lassen, Mandeln unterheben und abkühlen lassen. Die Masse schön gleichmäßig auf dem Hefeteig verstreichen. Bei 200°C Ober- Unterhitze 20 Min. backen, der Hefeteig sollte schön goldbraun sein. Auskühlen lassen und danach waagerecht durchschneiden.

Füllung:
Milch, Speisestärke, Vanillezucker und Zucker in einem Topf unter ständigem Rühren erhitzen. Auskühlen lassen. Butter und Puderzucker schaumig rühren und unter die kalte Creme heben.

Die Creme auf dem unteren Boden verstreichen, am besten den Ring nochmal darum legen dann wird es schön gleichmäßig, zum Schluss den Deckel aufsetzen. Da die Creme schön locker und weich ist schneidet man den Deckel am besten vorher in die gewünschte Anzahl und legt dann die einzelnen Stücke obenauf.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ana12394

Also an die Jenigen, die eine schlechte Bewertung abgeben, weil es nichts geworden ist: es liegt nicht am Rezept, sondern daran, dass ihr es wohl einfach nicht könnt, denn der Kuchen ist super lecker und fluffig!

16.06.2019 00:22
Antworten
Gruberle

Bester Bienenstich. Ich mache nur einen anderen Boden, aber die Füllung ist die Beste.

06.01.2019 09:41
Antworten
Paprika1409

Ich liebe Bienenstich, deshalb nach den guten Bewertungen habe ich dieses Rezept ausprobiert. Hm...wie soll ich es sagen ohne dem Verfasser weh zu tun?? 26-er Form, wie angegeben, ALLE Mengenangaben verfolgt, nach Anleitung gearbeitet und der Teig ist flach noch und nöcher. Nachdem ich ihn aufgeschnitten habe, hat der schon gut ausgesehen, aber der ist nicht so geworden, wie sein soll. Für mich auch viel zu süß. Dann die Füllung: nee! Das ist weder fluffig, noch lecker. Habe schon besseren Kuchen gemacht, nur mein gutes Rezept ist weg. Es tut mir leid, dass ich keine gute Bewertung abgeben kann.

23.10.2018 17:26
Antworten
childmum53

Den kann doch auch sicher eingefrieren

26.06.2018 16:52
Antworten
Masanila99

Hab das Rezept auch mal ausprobiert. Da ich noch nie Bienenstiche gebacken habe, hat mich das Rezept von einer Bäckermeisterin gelockt. Für das 1. Mal hat es dann auch prima geklappt! Nur habe ich die Füllung mit Puddingcreme gemacht und nicht rein aus Milch und Speisestärke. Das Oberteil habe ich vorher in Stücke geschnitten bevor ich es auf die Creme gepackt habe - Sicher ist Sicher :) Tolles Rezept - kann ich nur empfehlen!

01.04.2018 13:22
Antworten
autumn85

Wann kommt das Ei hinzu?

05.02.2012 11:41
Antworten
leeni2507

Hallo! Bei uns gab es diesen Bienenstich und alle die den probiert haben, waren begeistert! Ein sehr schoenes Rezept, vielen Dank auch dafuer. Ich habe die doppelte Menge gemacht und auf einem Blech gebacken und in die Mandelmasse habe ich noch 2 Essl. Honig gemischt. Liebe Gruesse Leeni

02.01.2012 23:04
Antworten
kingsammy

Hallo freut mich das es euch geschmeckt hat, ich glaube die Idee mit dem Honig werde ich das nächste mal auch ausprobieren. Lg Petra

03.01.2012 09:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo, hab gerade dein Rezept probiert, ist seeeeehr gut, hab schon lange nach dem Rezept gesucht!!!!! Wann gibst du den Mandelbelag auf den Teig, vor oder nach dem angehen? Danke für dieses Rezept!! lg Bettina2010

03.03.2011 10:38
Antworten
kingsammy

Hallo ich gebe ihn vorher drauf da er sonst wieder zusammenfällt. Schön das er euch geschmeckt hat. Lg Petra

03.03.2011 11:46
Antworten