Kaninchen in Kokosmilch - Knoblauchsahne


Rezept speichern  Speichern

in feinwürziger sämiger Bratensoße

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (49 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. pfiffig 21.02.2011



Zutaten

für
1 Kaninchen, küchenfertig
10 Knoblauchzehe(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
400 ml Kokosmilch
200 ml saure Sahne
6 EL Öl
2 TL Salz
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Tomatenmark
1 TL Koriander
1 TL Estragon, gerebelt
1 TL Pfeffer
2 Lorbeerblätter
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Das Kaninchen in Stücke zerlegen, waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Bratentopf in dem erhitzten Öl von allen Seiten scharf anbraten, bis es schön braun ist.

Die fertig gebratenen Stücke herausnehmen und in dem Bratfett die fein gewürfelten Zwiebeln glasig anbraten, den fein gewürfelten Knoblauch dazugeben und kurz miterhitzen. Mit 2 Tassen Wasser ablöschen, die Kokosmilch, saure Sahne, Tomatenmark, Salz, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Koriander, Estragon, Pfeffer und Lorbeerblätter hinzugeben und durchrühren.

Die Kaninchenteile in die Soße geben und ca. zwei Stunden auf mittlerer Hitze kochen, dabei alle 15 min. gut durchrühren und die Fleischstücke wenden. Eventuell immer mal wieder mit einer Tasse voll Wasser die Soße verdünnen, wenn sie zu stark eindickt. Dazu passen Rosenkohl, Rotkohl oder Grüne Bohnen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochskater

Ich habe es für die Familie heute zubereitet. Alle waren hochzufrieden, auch wenn ich die saure Sahne vergessen hatte. Bei uns gab es Rotkohl und Kartoffeln dazu. Bild folgt. LG, der Kochskater

13.04.2020 18:50
Antworten
JaninV

Das ist sooo lecker...wird schon seit ein paar Jahren nach diesem Rezept bei uns gekocht. Ich nehme auch zwei Dosen Kokosmilch. Vielen Dank für das tolle Rezept.

11.04.2020 21:54
Antworten
cordi2204

Mmmmmm ist das lecker 😋 hat mein Mann gesagt. Mehr Worte braucht es nicht. Ich nehme auch 2 Dosen Kokosmilch.

29.03.2020 20:41
Antworten
MelanieN1968

Super Gericht <3 Ich habe das schon mehrere Male genau wie beschrieben nachgekocht. Ist eines meiner Lieblingsgerichte geworden. Vielen Dank dafür. :-)

16.02.2020 11:50
Antworten
feinundlecker

Vielen Dank und stets einen guten Hunger

25.06.2019 13:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

Geschmacklich hat das Rezept meine Erwartungen übertroffen, das kommt nicht so häufig vor :-) darum eigentlich 5 Sterne. 4 Sterne deshalb, weil die Schmorzeit ein Kapitel für sich ist; für meinen Geschmack dürfen Kaninchenteile nur kurz angebraten werden und für max 20 Min in der Sauce garziehen, ansonsten wird das Fleisch zäh und trocken. Vielen Dank für das Rezept, lG, nick67

26.01.2013 15:54
Antworten
feinundlecker

vielen dank für die bewertung,wir mögen es aber lieber wenn es schön weich gekocht ist,da es uns bei zu kurzer kochzeit zu zäh ist zum essen.

07.04.2013 22:42
Antworten
TV_teufel

...Fleisch wird doch total zart & saftig, je länger es in der Soße zieht !!! Das was Du dort schreibst verwirrt doch alle, welche es nachkochen möchten. Also: Schööön lange ziehen lassen ;-))

25.12.2015 15:14
Antworten
Rose-Karin

Ich habe dein Rezept am 2. Weihnachtstag nachgekocht. Es hat uns sehr gut geschmeckt.

27.12.2012 09:49
Antworten
feinundlecker

vielen dank das es so gut war und grüsse aus barleben

07.04.2013 22:38
Antworten