Braune Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

geht schnell - ohne Ei, ergibt 60 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 21.02.2011 4152 kcal



Zutaten

für
250 g Rübensirup
120 g Margarine
180 g Zucker, braun
500 g Mehl
1 TL, gestr. Zimtpulver
1 TL, gestr. Nelkenpulver
1 TL, gestr. Kardamompulver
7 g Pottasche
2 EL Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
4152
Eiweiß
51,45 g
Fett
102,70 g
Kohlenhydr.
743,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Sirup, Margarine und Zucker unter Rühren aufkochen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, die Gewürze, die warme Sirupmasse und die in 2 EL Wasser gelöste Pottasche dazugeben. Alle Zutaten verkneten und den Teig gleich verarbeiten.

Den Teig zwischen 2 Backpapierblättern dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Etwa 4 x 6 cm große Rechtecke einschneiden.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 180°C) ca. 10 Minuten backen. Die Braunen Kuchen mit dem Backpapier vom Blech nehmen, in die vorgeschnittenen Rechtecke brechen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipp: Braune Kuchen sind sehr knusprig und das bleiben sie auch, wenn man sie in einer Blechdose aufbewahrt. Sie werden weicher, wenn sie in einer Kunststoffdose oder einem Gefrierbeutel gelagert werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maxima1209

Lecker! Ich habe 3 gehäufte Teelöffel Lebkuchengewürz statt der angegebenen Gewürze genommen (musste weg). Nächstes Mal nehme ich noch etwas mehr Zucker und rolle die Teigplatte dünner aus. Diese Braunen Kuchen gibt es wieder, garantiert.

26.12.2021 15:27
Antworten
maaco022

Super leckere braune Kuchen!!! Ich hab weniger Zucker genommen, 160 g, und mehr Kardamom und Zimt, je 1 gehäuften TL. Habe den Teig ausgerollt und zum Teil ausgestochen. Die andere Hälfte zur Rolle geformt und Scheiben abgeschnitten. Dann jeweils eine gehäutete Mandel darauf. Als der Teig noch heiß war, klebte er sehr. Am besten ausrollen und ausstechen ging es nach ca. 30 Minuten, als er nur noch lauwarm war. Vom Geschmack her ist er spitze!!!

07.12.2019 11:47
Antworten
tinella

Habe nun Honig, Kokosblütenzucker und 2 Esslöffel Kakao genommen. Sogar die Männchen sind nicht groß ausgelaufen. Super Rezept, muss ich nochmal bestätigen. Danke!

13.10.2018 19:30
Antworten
Schokomaus01

Hallo tinella, ich habe es noch nicht mit Honig ausprobiert. Es freut mich aber, das es bei Dir damit geklappt hat. Den braunen Zucker kann man gut mit den Kokosblütenzucker austauschen. LG Schokomaus01

14.10.2018 09:03
Antworten
tinella

Bin begeistert von diesem Ergebnis. Schmecken sehr gut die braunen Kuchen. Nicht nur im Winter! Meine Frage wäre, könnte ich statt Sirup auch Honig nehmen? Werde es Mal versuchen. Bei mir war es aber auch so, dass die Einschnitte nach dem Backen nicht mehr vorhanden waren. Hab die Stücke dann mit dem Pizzaschneider wieder geschnitten.

12.10.2018 22:17
Antworten
Schnuddelschwein

Das Rezept hört sich sehr lecker an :) Ich verstehe aber nicht ganz, auf was sich die Kalorienangaben beziehen... In wie viele Teile muss das dafür ungefähr geteilt werden? Ist damit ein 4 x 6 cm großes Rechteck gemeint?

30.07.2013 10:52
Antworten
bibibeate

Hallo, ich habe die braunen Kuchen heute gebacken. Im Moment sind sie noch steinhart. Aber auch so sind sie schon lecker. Wirklich ein schönes Rezept. lg Bibi

06.12.2012 15:10
Antworten
tahinli

das ist echt ein supertolles rezept! schnell gehen sie wirklich und schmecken auch tatsächlich wie man es kennt! hab ich nicht wirklich erwartet, dass die braunen kuchen so einfach selbst zu machen sind.. dankeschön ! :)

23.11.2012 22:58
Antworten
Bobby-wal

Hallo, genau so müssen Braune Kuchen schmecken! Auch auf einem Brötchen unbedingt empfehlenswert. Etwas dick sind sie bei mir geworden, also unbedingt gaaanz dünn ausrollen! Gruß Bobby-wal

23.12.2011 10:49
Antworten
kabbel

Hallo! Ich habe gerade das Rezept ausprobiert und bin total begeistert. Sonst habe ich mich immer nicht an solche Rezepte rangetraut, aber es war ganz einfach. Ich habe nur ein bisschen improvisieren müssen. Ich habe nicht mehr genug Zuckerrübensirup gehabt und habe einfach mit Honig aufgefüllt. Und anstatt Kardamom habe ich Koriander genommen. Schmeckt trotzdem total lecker. Die werden bis Weihnachten wohl nicht überleben. Vielen Dank für das tolle Rezept. Gruß Kabbel

17.12.2011 13:29
Antworten